Zirkus Charles Knie gastiert zu Ostern in Münster

Freut  euch  auf  eindrucksvolle  Momente  in  Europas  Top-Zirkus!


Münster – Manege frei für das große Ostergastspiel vom Zirkus Charles Knie! Mit Fahrrädern kommt Europas Top-Zirkus zwar nicht in die Fahrradhauptstadt, dafür aber mit einem ganz neuen Zirkuszelt. Auf dem wunderschönen Schlossplatz wurde das Zelt erst zum 7. Mal aufgebaut und lädt seine Gäste vom 15.04.2017 bis zum 19.04.2017 für 9 Vorstellungen ein.

38,5 Meter Durchmesser – 17 Meter hoch – 1438 Plätze! Das neue Zelt des Zirkus´ Charles Knie beim ersten Aufbau
38,5 Meter Durchmesser – 17 Meter hoch – 1438 Plätze! Das neue Zelt des Zirkus´ Charles Knie beim ersten Aufbau

Was die Besucher in der Manege zu sehen bekommen, ist einfach atemberaubend! Spektakuläre Artistik der Extraklasse, exotische Tiere und so manch freche Späße von Clown Henry. Das, und noch viel mehr zeichnet den Zirkus Charles Knie aus. Nicht umsonst wurde der Zirkus in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Zirkuswelt belohnt. Die hauseigenen Tierdarbietungen von Chefdresseur Marek Jama gewannen beim „41. Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“ im Januar 2017 zurecht einen „Silbernen Clown“ und drei Spezialpreise! An dieser Stelle noch einmal Gratulation zu dieser Leistung!


Wir sind ein traditioneller Zirkus modern verpackt“, erklärt Pressesprecher Patrick Adolph voller Stolz und weist auf die moderne Lichttechnik. Die Symbiose aus dem achtköpfigen Live-Orchester, den Lichteffekten und dem verzaubernden Geschehen in der Manege bieten eine moderne Show mit dem typischen Zirkusfeeling. Dazu kommt ein Gino Huppertz, der souverän durch das Programm führt.


Zirkusdirektor Sascha Melnjak kann zurecht stolz auf seine internationale Truppe sein, denn um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis: Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Ballett. „Wir vereinen in dieser modernen Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show“, so Melnjak.

 

 


Freut euch also auf große Momente in Europas Top-Zirkus und seid euphorisch! Besonders, da am Karsamstag auch noch der „World Circus Day“ ist. Überall auf der Welt feiert die große Zirkus-Gemeinschaft diesen Tag – und ihr könnt ihn alle in Münster zusammen mit dem Zirkus Charles Knie feiern.

Das Ensemble kommt aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, England, Portugal, Chile, Venezuela und Deutschland. Und auf der großen Tour 2017 durch Deutschland sind viele alte Bekannte dabei.

 

So z.B. Die Truppe Flying Wulber: Gefährliche Sprünge und Würfe - Salti und Pirouetten sowie der weltberühmte „3-fache-Salto-Mortale“ gehören zum einmaligen Repertoire der sechs Lufthasardeure.

 

 


Das Duo Medini – 190 cm … Das ist der Durchmesser der runden Plattform, auf dem das junge italienische Paar die waghalsigsten Tricks auf Rollschuhen darbietet! Das ist fast ein Tanz auf dem Bierdeckel, und immer wieder ein rasantes und schwindelerregendes Erlebnis … vor allem für den Gast aus dem Publikum …

 

 


Was sind schon John Belushi und Dan Aykroyd in Chicago gegen die Truppe Wulber im Zirkus Charles Knie? Die coolsten Blues Brothers und ihre bezaubernden Blues Sisters erlebt man halt nur bei ihren irren Sprüngen auf dem Trampolin – musikalisch begleitet von heißen Bluesrythmen und der Sängerin Emilena.

 

 


Der Zirkus Charles Knie vereint die exotische Tierwelt Afrikas in einmaligen und wunder-schönen Bildern. Erleben Sie Zebras, Kamele, Lamas, Pferde und verschiedene Rinderarten gleichzeitig in der Manege. Marek Jama präsentiert neben den Exoten auch das Glück der Erde und die Hohe Schule der Reitkunst.

 


Die Messoudi Brothers gehören zu einer neuen Generation von Artisten. Im kräfteraubenden Adagio-Tempo formen die vier Handstandkünstler immer neue Figuren und lebende Skulpturen. Viele haben sich an dieser schwierigen artistischen Disziplin versucht, aber nur wenige haben das hohe Niveau der Messoudi-Brüder erreicht! Ein wahrer Augenschmaus, und das nicht nur für Frauen …

 

 


César Pindo zeigt Kontorsionistik, wie das Verbiegen des Körpers bis hin zu eigentlich menschenunmöglichen Verrenkungen in der Fachsprache genannt wird. Wir kennen das vom Kofferpacken … selten passt alles in den Koffer. Für Pindo ist das kein Problem – er passt ja in fast jeden Kasten! Wenn man ihn sieht, kann man sich berechtigterweise fragen: Hat dieser außergewöhnliche Mensch überhaupt Knochen?

 


Die Messoudi`s können übrigens noch mehr: Unzählige Keulen und Bälle fliegen bei ihrer Jonglage durch die Manege – ständig wechseln die drei Artisten ihre Positionen zueinander. Erleben Sie die rasante Tempojonglage der drei sympathischen Brüder aus Australien.

 


Das Charles Knie Ballett darf natürlich auch nicht fehlen! Sie lassen das Ensemble aus den besten Artisten noch wirkungsvoller und strahlender erscheinen. Das zauberhafte Show-Ballett begleitet nicht nur die Inszenierung, sondern auch euch zu euren Plätzen.

 

 


Neu zum Zirkus Charles Knie hinzugestoßen ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunde, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchse, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänse, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressuren wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des „Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo“, und ist auch so ein feiner Kerl.

 

 


Ebenso neu ist die zauberhafte Sängerin Sängerin Emilena. Sie begleitet musikalisch viele Darbietungen. Also haltet die Ohren und auch die Augen offen.

 


Und wenn schon der Zirkus zu Ostern in Münster vor dem Schloss Europas Top Zirkus präsentiert, dann darf der Adel natürlich nicht fehlen!

 

Clown Henry – Er ist der Prinz der Clowns, und war der unbestrittene Star des größten südamerikanischen Circus. Ziemlich frech, aber dennoch äußerst sympathisch, treibt er mit den mehr oder weniger „Freiwilligen“ aus dem Publikum so manchen Schabernack. Aber genau deshalb ist er auch einer der Stars bei Alt und Jung.

 

 

Also herzlich willkommen beim Zirkus Charles Knie

Tickets gibt ́s zum Preis von 12.-€ bis 34.-€

 

im Internet-Ticket-Shop (print@home-ticket zum Sofortausdruck)

 

unter www.zirkus-charles-knie.de

 

bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

oder unter der Ticket-Hotline Tel. 0171-9462456

 

 

 

Weitere Infos gibt es unter:

www.zirkus-charles-knie.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0