Maibaum ab Sonntag auf dem Roggenmarkt

Auf dem Bild: Der Maibaum wurde in den heiligen Hallen der IWK fertig gestellt.  Foto: Verkehrsverein Werne e.V.
Auf dem Bild: Der Maibaum wurde in den heiligen Hallen der IWK fertig gestellt. Foto: Verkehrsverein Werne e.V.

Werne – Am Montag ist der erste Mai! Und zu einem gescheiten Mai gehört ein zünftiger Maibaum. Und den bekommen wir! Der Verkehrsverein Werne, der Bürgerschützen-verein, die SPD und die Ernst Kröber Stiftung werden auf dem historischen Roggenmarkt am kommenden Sonntag einen Maibaum errichten, der bis zum Ende des Monats Mai ein Blickfang für die Werner Bevölkerung und die auswärtigen Gäste sein wird.

Neben den genannten Vereinen und Institutionen haben auch die Interessengemeinschaft Werner Karneval und die Feuerwehr im Vorfeld dazu beigetragen, dass die Veranstaltung reibungslos über die Bühne geht.

 

Gestern wurde der Maibaum in der Halle der IWK vom Hofstaat des Bürgerschützenvereins so bearbeitet, dass er am Sonntag in voller Größe und Schönheit auf dem Roggenmarkt bewundert werden kann.

 

Die Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren. Natürlich sorgen die Verantwortlichen auch für das leibliche Wohlergehen. Neben kalten Getränken werden auch Kaffee, heiße Schokolade und frische Waffeln angeboten. Die obligatorische Bratwurst darf natürlich auch nicht fehlen.

Die Preise sind selbstverständlich familienfreundlich.

 

Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr, und gegen 14.30 Uhr soll der Maibaum dann mit vereinten Kräften aufgestellt werden.

Ein kleines Unterhaltungsprogramm mit Glücksrad, Nagelbalken und Hufeisenwerfen soll dazu führen, dass die Besucher einen kurzweiligen Nachmittag erleben.

 

Ab 16.00 Uhr wird die Volks- und Trachtengruppe Berggeist Rübezahl die hoffentlich zahlreichen Besucher mit einigen Tänzen erfreuen.

 

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielt, aber der Deutsche Wetterdienst wagt eine vorsichtige Prognose: So 17° - 18° und überwiegend soll die Sonne scheinen. Na das verspricht doch einen gemütlichen Sonntagnachmittag.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0