Die Brückentage an der B54 sind gezählt!

So stellen sich die Planer den Bereich am Moormannteich vor.

Vreden/Werne – Gestern gab es in Vreden grünes Licht (sprich, den A-Stempel) für die Umsetzung des Projektes „Werne neu verknüpft“! Der Lenkungs-ausschuss der Regionale 2016 winkte so auch 4 weitere Projekte durch, die auf weiter, touristischer Sicht ebenfalls interessant für uns sind, wie z.B. „Schlösser- und Burgenregion Münster-land“.

Insgesamt 36 Projekte haben, zwei Wochen vor der offiziellen Abschlussveranstaltung der Regionale 2016, den Sprung über die Ziellinie geschafft!

Die Stadt Werne verbindet mit ihrem Vorhaben die Themenfelder Verkehr, Gewässerentwicklung, Städtebau und Energie. Zentrales Ziel ist es, die trennende Wirkung der viel befahrenen Münsterstraße (B54) in Werne aufzuheben und die Stadtbereiche westlich des historischen Zentrums besser anzubinden. Der Bund, Straßen NRW und der Kreis Unna haben zugestimmt, dass die B54 künftig über die westliche Ortsumgehung (L518) verlaufen und somit die Münsterstraße zurückgebaut werden kann. Der parallel verlaufende Bach „Horne“ wird auf einer Länge von 2,5 Kilometern ökologisch aufgewertet und eine Uferpromenade sowie neue Erholungs- und Aufenthaltsflächen geschaffen. Als Perspektiv-Baustein soll im Zuge der Straßenbauarbeiten auch ein Nahwärmenetz entstehen, das anliegende öffentliche und private Gebäude miteinander vernetzt und mit Wärme versorgt. Für „Werne neu verknüpft“ sollen 19,5 Millionen Euro investiert werden. Rund 13,8 Millionen Euro Fördergelder werden erwartet, der Großteil aus der Städtebauförderung und EU-Mitteln zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie.

Hier mal eine Grafik der ganzen „Verknüpfelung“, wie es in der Kreativwoche geplant wurde:

 

Werne neu verknüpft“ ist ein eher lang angelegtes Projekt – jedoch wohl nicht für die Brücke an der B54 … das kann jetzt relativ fix gehen. Wir werden das zippelmützig im Auge behalten, denn das wird noch eine spannende Angelegenheit!

 

 

 

Mehr zu den Projekten erfahrt ihr auf der Seite der Regionale 2016