Lions feiern mit lukullischen Genüssen ihr 100-Jähriges Bestehen am Donnerstag in Werne

Auf dem Bild: Arnd Zimmermann(Foodscouts), Wolfgang Bille, Gerd Walters, Freya Walters und Dr. Ingo Ortmann(Lions), sowie David Ruschenbaum vom Stadtmarketing und Patric Frisse(Foodscouts)
Auf dem Bild: Arnd Zimmermann(Foodscouts), Wolfgang Bille, Gerd Walters, Freya Walters und Dr. Ingo Ortmann(Lions), sowie David Ruschenbaum vom Stadtmarketing und Patric Frisse(Foodscouts)

Werne – In dieser Woche wird beim Feier-abendmarkt am Donnerstag in Werne ganz groß aufgetischt. Und das aus besonderem Grund: Die Lions-Organisation feiert ihr 100-Jähriges bestehen, und da hat sich das Werner Lions-Dreierpack etwas ganz besonderes ausgedacht, und die „Food-Rebels“ mit ins Boot geholt.

Wenn am Donnerstag, 13. Juli gegen 17 Uhr der Feierabendmarkt beginnt, wird es neben dem kleinen aber feinen Standardangebot auch eine lukullische … ja doch – sagen wir mal Sensation, geben!

Die „Food-Rebels“ vom Gastronomie-Großhändler Stroetmann aus Werne werden mit ganz speziellen internationalen Trends auf dem Kirchplatz aufwarten und die Gäste auf eine fantastische Reise der exquisiten Küche schicken.

Die „Food-Scouts“ sorgen dabei für kulinarische Genüsse und so manchem Augenschmaus.

 

Hier mal ein kleiner Einblick in die „Food – Rebellion“ … Habt ihr schon mal etwas von einem „edible balloon“ gehört? … Ich nämlich auch nicht!

Mehr sag ich dazu auch nicht – lasst euch einfach überraschen“, sagte Foodscout Arnd Zimmermann grinsend. Ne alberne Bratwurst kann jeder auf den Grill werfen – am Donnerstag wird gegrillter Thunfisch mit Wakame-Algensalat kredenzt! Als Dessert wird dann ein Thai-Eis gereicht – eine auf einer Kühlplatte frisch zubereitete Eis-Speise mit (für Eis) so ungewöhnlichen Zutaten wie z.B. Olivenöl, Rosmarin oder gar Pumpernickel. Aber vielleicht beginnt man da erstmal mit einem Erdbeer-Grüner-Pfeffer-Mix.

 

Donnerstags in Werne – das heißt auch: gemütlich mit Freunden zusammen sitzen, und einen guten Tropfen genießen … Diesmal gehen die „Food Scouts“ durch die Tischreihen und servieren ein „Flying Buffet“. Wir erwarten da ja eine Art, vom Zippelmütz erprobtem Frikadellen-Weitwurf in erweiterter Form … aber wir werden ja sehen, was da geflogen kommt.


Die Eltern dürfen/müssen dann auch ihren Kindern zusehen, wie sie beim Movie-Car-Dinner mit Corndog das Auto „vollsauen“, während ein Film läuft und der Motoraum zu einer kleinen Küche umfunktioniert wird … Und Arnd Zimmermann verspricht freudestrahlend: „Hier dürfen Kinder alles, was sonst in Papas Auto verboten ist“! -Der Abend wird für die Gäste in jedem Fall eine ganz neue kulinarische Erfahrung bringen“, garantiert er.

 

Gerd Walters(Präsident des Lions Clubs Werne in Westfalen), Dr. Ingo Ortmann (Präsident der Lions Werne an der Lippe), sowie Freya Walters als Vertreterin der Jung-Löwen im Leo Club lauschten Zimmermanns Ausführungen genauso gespannt wie wir.

Die drei Lions erklärten: „Jeder Club ist von der Organisation angehalten, zum 100. Jubiläum eine besondere Veranstaltung zum Wohl seiner Stadt auszurichten. Zusammen mit den „Food-Rebels“ ist das nun unser Beitrag für Werne“

 

Insgesamt gibt es in Werne so an die 100 Lions-Mitglieder, die sich stets für den guten Zweck ins Zeug legen. So konnten sie mit dem Erlös im vergangenem Jahr z.B. ein Kühlfahrzeug für Lebensmitteltransporte für „Die Tafel“ anschaffen. Welches soziale Projekt diesmal am Ende der Donnerstags in Werne Reihe unterstützt wird, ist bis dato noch nicht raus. An einem eigenen Info-Stand informieren die Lions an diesem Abend über ihre weltweite Organisation, und dort könnte man ja auch Vorschläge machen, wem denn besonders geholfen werden muss.

 

Zum Jubiläum kommen auch Löwen aus Bergkamen, Selm und Lünen sowie der Govenor des Districts Westfalen-Ruhr, Dr. Franz-Peter Kreutzkamp aus Cappenberg.

Was aber dazu noch zu sagen wäre: „Auch wenn wir mit diesem Abend unser Jubiläum feiern - der Abend ist keine interne Lions-Veranstaltung, sondern ein Abend für alle Gäste der Donnerstags-in-Werne-Reihe“, wie Gerd Walters noch einmal deutlich machte.


Aber irgendwie fehlt da noch einer … ach ja, unser Hahnenbalken-Wirt Darko Vukovic! Er rundet mit seinem tollen Getränke-Angebot diesen Abend ab und wird möglicherweise auch musikalisch wieder einen zum Besten geben. Aber auch sonst ist für musikalische Unterhaltung im Hintergrund gesorgt.

Selbst wenn es bis 16:59 Uhr regnen sollte …. ich sagte: sollte …. kommt auf den Kirchplatz und genießt ab 17 Uhr den Donnerstag in Werne. In dem urigen Ambiente lässt sich der Feierabend hervorragend zelebrieren. Es ist eben eine tolle Veranstaltung, die von den drei Lions-Clubs, dem Stadtmarketing Werne – und in diesem Fall, von den Food-Rebels der Firma Stroetmann aufgetischt wird.