Erste „food2go“-Lieferung bei Feel Fit angekommen

Werne – Gestern war der große „food2go-Tag“ bei Feel Fit. Ein Hauch von „Wir warten aufs Christkind“ lag in der Luft, denn die App „food2go“ ist gestartet. In Kooperation mit dem Großhandel Stroetmann aus Werne bieten Susanne und Frank Langer vom Feel Fit-Werne Sportstudio von nun an einen Einkaufs-Service an (wir berichteten).

 

 

Wie gut die App nun angenommen wurde, konnte man tatsächlich erst gegen 18 Uhr sehen, als die Lieferung dann da war.

 

 

Erster Tag, und gleich zwei gekühlte Rollwagen kamen im Sportstudio an. Susanne und Frank Langer selbst haben auch ihre Bestellung aufgegeben und sind hellauf begeistert, aber die beiden sind ja auch befangen ;)

 

 


 

Heidrun Kosche zeigte sich ganz unbefangen sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Meine Einkäufe per App bestellt und heute Abend nach dem Sport mitgenommen. Selbst das Tiefgefrorene war noch eisgekühlt und das Obst frisch. Es gibt keinen Anlass zur Beanstandung. Preise wie im Supermarkt und das Beste: ich hatte eine entspannte Mittagspause ohne schnellen Einkauf. Kann sagen: werde ich öfters in Anspruch nehmen“.

 

Treffer! Denn genau darum geht es doch – die Zeitersparnis, die man dann zu einer entspannten Mittagspause oder einem gemütlichen Feierabend nutzen kann.

 

So können die Mitglieder von Feel Fit, die bis 10 Uhr entspannt bei Stroetmann bestellt haben, nach dem Training ab 18:00 Uhr noch entspannter ihre Lebensmittel mit nach Hause nehmen.


 

Heute ist übrigens ganz groß Zumba an-gesagt!

 

Von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr steht ganz normal Zumba mit Susanne auf dem Plan.

 

Von 18:30 Uhr – 19:30 Uhr ist dann Zeit für „Strong by Zumba“! Das ist ganz neu im Kursplan, und es wird darum gebeten, Handschuhe mitzubringen.

Diese kann man danach auch dazu nutzen, die Tiefkühlprodukte auszupacken^^

 

Nein, ernsthaft - „Das wird der Renner“, verspricht Frank Langer.

 


 

Das food2go-Sortiment wird in den nächsten Tagen übrigens noch erweitert. So werden z.B. die Bestellgrößen noch angepasst. Das ganze „Experiment“ steckt ja auch noch in den Kinderschuhen. In den ersten Tagen wird deshalb Lisa Brandstetter vom Großhandel Stroetmann für euch vor Ort sein, eure Fragen beantworten, und gerne auch Anregungen annehmen.