9. Werner Poco-Cup - Am Sonntag geht es Rund

Werne - Es geht rund! Und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Bereits zum 9.Mal findet am 17.September in Werne der Poco-Cup statt.

Es geht schon am frühen Sonntag Schlag auf Schlag! Gegen 09:30 gehen die U19-Junioren für 19 Runden an den Start. Mit am Start sind die Senioren-2 und Senioren-3/4.

Um 10:50 geht die Frauen-Elite mit der männlichen U17-Jugend an den Start.

Ein erster "richtiger" Höhepunkt ist dann um 12:10 Uhr mit dem Rennen der C-Klasse der Männer angesagt.

 

Auch dieses Jahr wird ein Hobbyrennen in den Renntag integriert. Woanders sagt man gern auch "Jedermannrennen", aber hier in Werne geht es dann doch ein Ritzel gediegener zu. Gut 99% der Fahrerinnen- und Fahrer sind reine Hobbyfahrer.

 

Um 14.10 Uhr werden die Hobbyfahrer und Fahrerinnen (Hobbyfahrer ohne Lizenz ab 18 Jahre) auf den 2,6 KM langen Rundkurs an der Capeller Straße geschickt. Nach insgesamt 10 Runden steht der Sieger der Offenen Werner Stadtmeisterschaft fest. Die Strecke ist wegen der gut ausgebauten Kurven besonders für Einsteiger geeignet, die zur Not auch noch eine 1-Tages-Lizenz lösen können.

 

Davor dürfen aber auch noch die Kinder ran. Jedes Kind im Alter 9-11Jahre und 12-15 Jahre (in getrennter Wertung) darf um 13:50 Uhr an den Start. Gefahren wird eine Runde (2,6km) – also endlich mal ordentlich strampeln, ohne auf Autos achten zu müssen. Vor allem ist es für die Kleinen aber auch ein tolles Ereignis, auf der abgesperrten Rennstreke zu starten - UND dann dafür auch noch eine Urkunde zu bekommen.

Gestartet werden darf bei den Hobbyrennen mit Rennrädern, MTB, Treckingrad, Crossrad…., wichtig ist ein technisch einwandfreier Zustand, besonders was die Bremsen angeht, und ein Helm ist Pflicht! Von Vorteil ist auch die berühmte Kette rechts.

Anschließend folgen die nächsten Highlights mit dem Rundstreckenrennen der KT und A-/B-Klasse ... und dann noch die Schülerwertungen U15, U13 und U11.

 

Es wird also ein langer Tag für die rund 70 Helfer, die Organisatoren und dem Hauptsponsor Poco! Das Möbelhaus Poco in Vertretung durch Marktleiter Christian Stepputtis ist seit Anfang an beständiger Partner des RSC Werne, und hilft auch sonst bei einigen regionalen Ereignissen.

 

Wo allerdings kein Sponsor helfen kann, ist das Wetter. Marcel Dagge ist da aber ganz zuversichtlich. Aus Schulzeiten kennt er die Strecke eh "im Schlaf" und meinte nur: "Bei einem Sturm, wie Kyrill, dürfte es schwierig werden". Etwas mehr sorgen machen ihm die restlichen Fahrer. Da sind einige Brocken bei ... Aber mit der richtigen Unterstützung wird das schon!

 

An der Strecke werden die Anwohner mehrere Fanpoints aufbauen und die Fahrer den ganzen Tag anfeuern und unterstützen. Daher ist schon mal für gute Stimmung um den ganzen Rundkurs gesorgt. Der RSC sorgt an Start und Ziel für die Verpflegung mit Getränken, selbstgebackenen Kuchen und der obligatorischen Rennwurst. Moderator Boris Fastring wird Zuschauer und Teilnehmer während des Renntages immer mit den neuesten Informationen zum Rennverlauf versorgen.

Schauen wir einfach mal, was morgen passiert. Wir vom Zippelmütz-Magazin empfehlen auf jeden Fall den Tag an der 2,6 Kilometer langen Strecke.

 

Hier mal eine Vorschau auf die einzelnen Radrennen:

Im Umfeld der Strecke kommt es dementsprechend zu Behinderungen, aber auch da haben die Ordner eine Lösung parat, wenn man denn mit dem Auto daher fahren muss.

 

Start-/Ziel: Capeller Straße 59 - 59368 Werne(Raiffeisen)

Des Weiteren führt die Strecke über die Cappeller Straße, Butenlandwehr, Fürstenhof, Stemmenkamp, und wieder auf die Cappeller Straße.

 

Anmeldung: Entweder über das Anmeldesystem von Rad-Net oder vor Ort im Startlokal.

 

Es besteht Helmpflicht, und ein Triathlon-Lenker darf nicht verwendet werden!

Weitere Infos über den Radsport in Werne findet ihr unter www.rsc-werne.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0