Zehntklässler der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna im Bundestag

Berlin/Unna – Höhepunkt von fünf spannenden Tagen in Berlin war für die Klasse 10c der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna ihr Besuch im Bundestag auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe.

Als Hüppe gegen Ende 2016 die Einladung nach Berlin aussprach, lag die Bundestagswahl noch in weiter Ferne. Die Wahl am 24. September brachte für Hubert Hüppe den überraschenden Abschied aus dem Bundestag, weil sein Listenplatz nicht mehr zog. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, die Gäste aus Unna in Berlin persönlich zu begrüßen.

Hüppe macht am Beispiel des Arzneimittelgesetzes deutlich, dass auch ein einzelner Abgeordneter ein ganzes Gesetz ändern kann. Er beantwortete eine Reihe von Fragen zu seinen Schwerpunktthemen Behindertenpolitik und Bioethik, wobei sich das Interesse insbesondere auf das Thema Spätabtreibung richtete.

Abschließend stellten sich die Unnaer Gäste und Hubert Hüppe für die Fotografin zum Gruppenbild auf, bevor es nach einem Imbiss zu einem Informationsvortrag auf die Besuchertribüne des Plenarsaales ging.
Sehr beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler auch von ihrem Besuch in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.