Sim-Jü - Jetzt wird es eng mit Parkplätzen

Werne – Wenn man an diesem Wochenende das schöne Wetter genießt, wird man es bereits erkennen: So nach und nach werden diverse Parkplätze gesperrt.

Der Grund: Die Fahrgeschäfte für das größte Volksfest an der Lippe rollen an.

Auf dem Parkplatz „Am Hagen“ ist ja schon seit letzter Woche der hintere Bereich für die beiden großen Zelte in Beschlag genommen worden. Das „Schloss Dracula“ sowie „Petters Autoscooter“ sind ebenso schon so gut wie fertig.

Nun rollt der „Euro Coaster“ auf dem Kurt-Schumacher-Platz ein. Marktmeister Jürgen Menke, der schon die ersten „besorgten“ Anrufe entgegen nehmen musste, ist ganz entspannt. „Der Euro Coaster kommt zwei Tage früher, und das ist auch gut so, denn die brauchen viel Platz“, so Menke bei dem Pressetermin am Freitag.

 

Eine kleine zippelmützige Bitte: Ruft nicht wegen jedem gesperrten Parkplatz an – das is bei Sim-Jü nun mal so …

 

Für den Sonntagsspaziergang an der Saline kann der Parkplatz „Am Hagen“ noch genutzt werden. Am Montag (16.10.) war es das dann da mit Parken. Dann ist der Platz komplett gesperrt.

Ab Dienstag(17.10.) sind dann auch der „Kurt-Schumacher-Platz“, sowie „Auf dem Berg“ komplett gesperrt.

Es sind immerhin 200 Schaustellergeschäfte zugelassen, und die brauchen Platz!

 

Und dann geht es auch schon an die Straßensperrungen!

Ab Mittwoch(18.10.) werden Kurt-Schumacher-Straße, Am Griesetorn und Südmauer gesperrt. Gegen 19:00 Uhr erfolgt dann die Sperrung der Steinstraße.

Dann rollen die Schausteller für den Bereich in der Innenstadt an. Am Donnerstag geht es dann da so richtig los mit dem Aufbau.

Bedenkt das bitte, wenn ihr durch die Stadt wollt, denn auch als Fußgänger muss man dan etwas gucken.

 

Wenn die Aufbauarbeiten erledigt sind, werden die beiden Zufahrtswege am Steintor und am Neutor dicht gemacht! Dann können die Schausteller in Ruhe ihre Fahrgeschäfte und Verkaufsbuden auf Hochglanz bringen.

 

Ein letzter „Sperrhinweis“ geht dann an die Saline. Am Sim-Jü-Montag gibt es gegen 21:00 Uhr wieder das beliebte Brillant-Feuerwerk am Stadtsee. Das hat zur Folge, das man zu dem Zeitpunkt natürlich nicht mehr so ohne weiteres her flanieren darf. Das könnte nämlich ne heiße Angelegenheit werden.

 

Wie bereits gesagt – all diese Sperrungen sind dringend notwendig, um einen reibungslosen Aufbau zu garantieren. Und letztendlich haben wir doch alle was davon. Es sei denn, man hat mit Sim-Jü so gar nichts am Hut … aber dann ist man hier eh etwas fehl am Platze … denn Werne ist – und bleibt Sim-Jü!!!