Jahresabschluss-Fest 2017 und Meisterehrung beim RSC Werne

 

Werne - Der RSC 79 Werne e.V. hatte zum feierlichen Jahresabschluss 2017 und zum traditionellen Schnitzel-Essen diesmal allerdings „aus bekannten Gründen“ ins Hotel am Kloster eingeladen. 70 Mitglieder und Gäste kamen und ehrten die Vereinmeister/innen in den verschiedenen Disziplinen.

 

Die Veranstaltung startete mit einem REKORD:
Die Radtouristikabteilung des RSC stellte in 2017 mit 92.190 gefahrenen Kilometern einen neuen Rekord auf – soviele Kilometer wie noch nie!

Und 11.818 km mehr als im letzten Jahr.

 


Vom Touristikwart Peter Derken wurde als Vereinsmeister bei den Männern (bei insgesamt 54 Startern) erneut Jürgen Teicher mit 156 Punkten und 5.069 Kilometern geehrt – vor Rainer Kröber mit 120 Punkten und 4.289 Kilometern. Auf den dritten Platz fuhr unser Trainings-Guide Martin Althaus mit 119 Punkten und 3.973 Kilometern. Jürgen und Rainer blieben unter ihrer Vorjahresfahrleistung, nur Martin verbesserte seinen Punkte und Kilometer. Die Reihenfolge blieb im Vergleich zum Vorjahr jedoch unverändert.


Bei den Schülern gewann Luis Blaha mit 40 Punkten und 1.179 Kilometeder – tolle 678 km mehr als in 2016! Zweiter wurde Fabian Peplau mit 23 Punkten und 637 Kilometern.

 


Bei der diesjährigen wiederum sehr starken Frauenwertung mit insgesamt 11 Starterinnen gewann in diesem Jahr Birgit Timmermann mit 69 Punkten und 2.589 gefahrenen Kilometern. Den zweiten Platz belegte die Vereinsmeisterin aus 2016 Monika Biermann – zwar auch mit 69 Punkten jedoch mit nur 1.919 Kilometern. Dieser Unterschied in den Kilometern erklärt sich dadurch, dass die Punktewertung bei den Country-Touren-Fahrten bei geringerer Kilometerzahl höher ist: Monika ist mehr CTFs gefahren, wohingegen Birgit nicht bei CTFs aber eben auf den langen Strecken über 100 km bei den RTFs gestartet ist und damit mehr Kilometer auf ihrem Tacho stehen hatte. Auf den dritten Platz – mit etwas Abstand – fuhr Beate Tschernoster mit 39 Punkten und 918 Kilometern. Insgesamt positiv ist hier zu erwähnen, dass die Frauen zusammen mehr als 10.000 km gefahren sind und damit deutlich zur Rekordmarke des Jahres 2017 beigetragen haben.


Die Rennradabteilung ehrte durch Frank Volmerg (unseren Vereinspräsidenten) als besten Rennradler Hannes Wulfert mit seinen tollen Erfolgen und vielen ersten Plätzen vor Frederik Volmerg und Fabian Peplau.

 


Beim vereinsinternen Wettkampf über 4 Disziplinen – dem RSC-Cup – dominierte erneut eine Familie: bei den Frauen gewann Anja Peplau und bei den Schülern U13 ihr Sohn Fabian Peplau. Bei den Männern musste sich die Familie geschlagen geben und Dirk Riechers den Vortritt lassen. In U19 Klasse gewann Fabian Schreiner. Und alle freuten sich – wie man sieht – über ein ananas-goldiges Sofakissen.


Nun stehen wir vor der neuen Saison 2018 und wünschen uns für alle Abteilungen des Vereins ein ebenso erfolgreiches Jahr wie das Vergangene.

 

Und auch Zippelmütz wünscht dem RSC Werne alles Gute für die nächste Saison.