Volles (Stadt)Haus zum Schüleraustausch

 

Werne - Bienvenue Bailleul“ hieß es gestern im Stadthaus. Und schon beim Gruppenfoto auf der Treppe wurde klar: Das sind ganz schön viele Schülerinnen und Schüler. Um genau zu sein waren es 29 Schülerinnen und Schüler, sowie 2 Lehrerinnen von dem Collége Immaculée Conception aus Bailleul und 29 Schülerinnen und Schüler, sowie 2 Lehrerinnen vom Anne-Frank-Gymnasium hier aus Werne.

 

Zum 45. Schüleraustausch mit der Partnerstadt Bailleul begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup den „Haufen Flöhe“, wie sie es scherzhaft formulierte. Holtrup bedankte sich bei den Eltern, die zur Zeit die französischen Gäste beherbergen. Werne war eine der ersten Städte, die eine Partnerschaft mit einer französischen Stadt eingegangen sind. Das hält nun schon 50 Jahre, und Gudrun Holtrup freut sich auf viele weitere Jahre.

 

Der Austausch erfolgt in diesem Jahr zum 45. Mal, aber das 3. Mal nun mit dem Anne-Frank-Gymnasium und wird betreut von Sabine Kleymann und Julia Kühnel (AFG) und auf französischer Seite vom Mirjam Haas und Marie-Cécile Parmentier. Beide waren auch schon im letzten Jahr dabei.

 

Seit Mittwoch sind die Schülerinnen und Schüler zu Gast in Werne und bleiben bis zum kommenden Mittwoch. Und bis dahin gibt es ein strammes Programm zu bewältigen:

So stand am Donnerstag noch ein Besuch des Stadtmuseums Werne und eine Stadtrallye auf dem Plan.

Heute ging es dann nach Oberhausen ins Gasometer zur Ausstellung Wunder der Natur, und anschließend ins CentrO zur „Shoppingtour“

 

Das Wochenende gehört den Familien, bevor es dann am Montag mit Projektarbeiten in gemischten Gruppen weitergeht.

Am Nachmittag geht es nach Bergkamen in die Eishalle.

 

Auf nach Münster heißt es dann am Dienstag. Wenn man da bei der Stadtführung oder der anschließenden Freizeit auf einen komischen Typen mit ner albernen Sonnenbrille trifft, besteht kein Grund zur Sorge … das is nur Overbeck, der kleine Kampfgnom der Münsteraner Kripo ;)

Am Abend findet die Abschiedsparty statt, denn am Mittwoch geht es für die Schülerinnen und Schüler aus Bailleul wieder auf den Heimweg.

 

Aber man kann sich ja bald schon wiedersehen, denn vom 14.02.2018 bis zum 21.02.2018 findet der Gegenbesuch statt.