19. Adventsmarkt in der Freilichtbühne Werne

Werne – Weihnachtsmärkte, Basare usw. findet man zur Zeit ja überall. Aber der Adventsmarkt der Freilichtbühne in Werne ist schon etwas Besonderes!

Der Adventsmarkt, der am 2. und 3. Dezember stattfindet, ist weit über die Grenzen der Lippestadt bekannt und zieht jedes Jahr viele tausend Besucher zum Bühnengelände am Südring. Die Mischung aus Handwerk, weihnachtlichen Geschenken und liebevoller Dekoration erfreut sich über die Generationen hinweg großer Beliebtheit.

 

Schon seit September laufen die ganzen Vorbereitungen. Die liebevolle Dekoration des Geländes hat ebenso wie die Reinigung vom herbstlichen Laubregen viele Stunden der ehrenamtlichen Helfer in Anspruch genommen, als sich die Freilichtbühne „weihnachtsfein“ gemacht hat. Damit über 40 Händler auf dem Markt unterkommen können, mussten Hütten aufgebaut, Stromleitungen gelegt und Regale aufgebaut werden.

 

Aber damit allein ist es ja auch nicht getan. Der Adventsmarkt wird zu einem Erlebnispark! Wenn sich am kommenden Samstag um 13 Uhr die Pforten der Freilichtbühne zum Adventsmarkt öffnen, können sich die Besucher wieder auf tolle Attraktionen freuen, bei denen sie teilweise selbst Hand anlegen können – wie z.B. beim Seiler, bei dem man sein eigenes Seil herstellen kann.

Alte Handwerkskunst ist beim Adventsmarkt der Freilichtbühne schon Tradition. So gibt es bei der Glasbläserin Anja Stötzer aus Thüringen live zu sehen, wie kleine Kunstwerke aus Glas entstehen, die man dort natürlich auch erwerben kann. Mit im Gepäck aus Thüringen ist Muldenhauerin Liane Utnehmer, die wunderbare Holzgefäße feil bietet. Traditionell hat der Schmied Günter Niehaus wieder Hammer und Amboss dabei. Er schmiedet kleine Hufeisen, die dem Käufer Glück bringen sollen.

Neben den vielen Ständen mit handwerklichen Produkten und tollen Geschenkideen gibt es natürlich auch einiges fürs leibliche Wohl. Das Vereinsheim der Freilichtbühne verwandelt sich wieder in ein Café, wo man sich ein wenig bei Kaffee und Kuchen(aus der neuen Küche) erholen kann, um anschließend weitere Angebote zu bestaunen.

Es gibt so viel – Von Gestecke über Spielzeug, bis hin zur selbstgefertigten Marmelade … da ist für jeden etwas dabei. Und sollte jemand gar nicht fündig werden, für den hält der Rotary-Club sein Gutscheinheft bereit. Dieses Gutscheinheft hält bei über 52 Firmen im Umkreis interessante Vergünstigungen bereit. Und man tut damit etwas Gutes, denn der Erlös aus dem Verkauf kommt der Freilichtbühne zu Gute.

All das wird von einem weihnachtlichen Rahmenprogramm untermalt. So werden Freikarten der Freilichtbühne für die kommende Saison verlost, die Jugendgruppe der Freilichtbühne trägt Gedichte vor, sie musizieren … und und und.

 

Ein Highlight ist jedes Jahr der Besuch vom Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht. Am Sonntag ab 18 Uhr schaut er sich vorsorglich schon mal um, welches Kind brav war … und welche Kinder eher weniger^^

Vielleicht schaut Frau Holle ja auch mal vorbei. Also wir besuchen den Adventsmarkt in der Freilichtbühne ganz sicher am ersten Adventswochenende.

 

Der Adventsmarkt öffnet am Samstag (02.12.) von 13 bis 21 Uhr seine Pforten – und am Sonntag (03.12.) von 12 bis 20 Uhr.

 

Der Eintritt ist frei!!!

Und so kommt ihr hin:

Freilichtbühne Werne (Südring 2)

59368 Werne

 

Weitere Infos über die Freilichtbühne Werne bekommt ihr HIER!