Zu den Präriehühnern nach Colorado

Vortrag von Bernd Margenburg vom NABU

Balzende Präriehühner bei der Arbeit - Fotograf: Bernd Margenburg
Balzende Präriehühner bei der Arbeit - Fotograf: Bernd Margenburg

Bergkamen - Am Montag den 15. Januar berichtet Bernd Margenburg vom NABU in der Ökologiestation in Bergkamen-Heil von seiner Reise nach Colorado. Allein sieben Arten Rauhfußhühner brüten dort und der eindrucksvolle Balz der Präriehühner ist zu beobachten. Neben dem deutlich größeren Beifußhuhn waren in 3.500 m Höhe das Weißschwanz-Schneehuhn und das Felsengebirgshuhn im Gunnison Nationalpark weitere Höhepunkte dieser ornithologischen Reise, die auch in die noch winterlichen Rocky Mountains führte.

Was es sonst noch Wissenswertes über die Hühner und über das faszinierende Colorado zu berichten gibt, erfahrt ihr dann am 15. Januar in der Ökologiestation. Beginn ist um 19.30 Uhr.


In der Ökologiestation des Kreises Unna arbeiten zusammen: Biologische Station Kreis Unna | Dortmund, Naturschutzbund Deutschland, Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna, Regionalverband Ruhr - Ruhr Grün - Pflegestützpunkt Ost , Umweltzentrum Westfalen www.oekologiestation.info