An die Besen, fertig, los!

Werne putzt sich raus!

Werne – Man mag es kaum glauben, aber der Frühling kommt. Die ersten Eisdielen haben bereits geöffnet, und damit die Freiluftsaison starten kann, wird am 10. März Frühjahrsputz in Werne gemacht. Bereits zum dritten Mal schwingen Wernes Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen den Besen, um die historische Innenstadt in Schuss zu bringen – Denn eine saubere Stadt wünschen wir uns doch alle. Darum heißt es auch in diesem Jahr: „Werne putzt sich raus!“


Schon jetzt zeichnet sich eine rege Beteiligung von Schulen ab, die sich am Großreinemachen fleißig beteiligen. Um die 375 Schülerinnen und Schüler blasen zum Sturm gegen die Müllberge! Und das schon vor dem eigentlichen Termin.

Den Anfang macht die Marga-Spiegel-Sekundarschule vom 5. bis 9. März mit gut 120 Schülerinnen und Schülern.

Am 8. März folgt das St. Christophorus Gymnasium mit dem ca. 90 Kopf starkem Aufgebot des 7. Jahrgangs.

Zum 9. März stoßen dann das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg (35 Personen), die Wiehagen Grundschule (ca. 50) und die Kardinal-von-Galen-Schule mit locker 50 Schülerinnen und Schülern, sowie 9 Erwachsenen.

Fehlt noch das Anne-Frank-Gymnasium. Die gut 30 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs starten am 12. März noch einmal durch, um dem Müll den Rest zu geben.

 

Umweltschutz – und die damit verbundenen Knackpunkte Mülltrennung und Müllvermeidung sind in allen Schulen ein ganz großes Thema. 


Aber nicht nur da, denn viele Vereine, Gemeinschaften usw. haben ihre Hilfe zugesagt.

Es werden engagierte Helferinnen und Helfer von den Bürgerschützen, BVB-Supporters Werne, dem Werner SC, TV Werne, dem Hegering und den Parteien FDP und SPD erwartet. Wenn es das Wetter zulässt, wird sogar eine Delegation von ProTalis ans Werk gehen.

 

Wir gehen natürlich davon aus, dass sich der Einzelhandel wieder bei „Werne putzt sich raus!“ beteiligt, wie es hier z.B. Wolfgang Klinge vor seinem Laden „Lederwaren Küper“ im vergangenen Jahr tat. Es ähnelt in der Tat etwas der Sportart „Curling“, aber es ging einzig und allein um die polierte Platte … äh, dem Weg^^


Wo gehobelt wird, da fallen Späne! Und es wird sicher wieder eine ganze Menge Müll anfallen. Dafür wird die Firma RCS aus Werne wieder Container zur Verfügung stellen, und kümmert sich auch komplett um die Entsorgung!

 

Wo gehobelt wird, gibt es aber auch Hunger …

Und wer viel putzt, darf dann auch eine gute Suppe verputzen. Ab 11:30 Uhr erwartet euch auf dem Marktplatz das Team der Freilichtbühne Werne mit frischer Suppe und Getränken.


Das Schöne ist ja: Jeder kann bei der Aktion "Werne putzt sich raus!" mitmachen – auch spontan. Besen, Schaufeln, Müllzangen, Säcke und Handschuhe sind ja da. Und sicherlich ist der Spaß noch größer, wenn sich Freunde, Kollegen oder Nachbarn zusammentun.

 

Wie auch immer - Los geht es in Werne am 10. März um 09:00 Uhr an einer der beiden Stationen am Salinenpark oder am Tiefgaragenaufgang an der Partnerschaftsuhr, und geht bis 14:00 Uhr.

 

In Stockum startet die Dorfreinigung ebenso am 10. März um 09:00 Uhr am Pfarrheim St. Sophia. Von dort aus geht es mit dem Planwagen an die Putzstellen. Dort übernimmt die Firma Feldmann die Entsorgung des Mülls. 


Es ist übrigens nicht eine Aktion, die es nur in Werne und Stockum gibt (In Stockum sogar schon gut 25 Jahre!) - Nee, das Ganze geht Europaweit! Unter dem Motto „Let´s clean up Europe“ wird in ganz Europa gefegt und Müll aufgesammelt. Allein in Deutschland haben im vergangenen Jahr 247.000 Menschen rund 1270 Tonnen Müll bei Aktionen wie „Werne putzt sich raus!“ aufgesammelt. In Europa gesamt waren es um die 700.000 Freiwillige. Bei „Let´s clean up Europe“ gibt es sogar noch einen Foto-Contest. Also wenn ihr ein Foto von euch macht, schickt es doch einfach mal an das Werne Marketing – vielleicht taucht ihr dann ja mal Europaweit auf.

 

 

 

Aber in erster Linie geht es ja um ein sauberes Werne, und dass wir uns wohlfühlen. Also macht doch einfach mit.