Veranstaltungen der Ökologiestation

Ein Zuckerl für Natur- und Fotofreunde

 

Bergkamen/Hamm/Schwerte – Die Natur kann was! Für Hobbyfotografen wird die Flora und Fauna aber immer interessanter, weil sie erstens - nicht nach der DSGVO brüllt … und zweitens – man findet einfach immer tolle Motive!


Landschaft und Natur zwischen Lippe und Ruhr

Fotografien von Sandra Peschke in der Ökologiestation

Foto: Sandra Peschke
Foto: Sandra Peschke

Bis zum 12. August sind in der Ökologiestation in Bergkamen-Heil Fotografien von Sandra Peschke zu sehen. Die Natur- und Landschaftsmotive fand die Bergkamenerin bei ihren Spaziergängen und Erkundungen im Ruhrgebiet. Flora und Fauna aber auch Industriekultur werden ohne aufwendige Bildbearbeitung aber mit Sinn für die Stimmung des Augenblicks in Szene gesetzt. Wahl des Ausschnitts und Belichtung heben Details durch einen neuen Blickwinkel hervor.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag den 21. Juni um 19.00 Uhr sind alle Natur- und Fotofreunde herzlich eingeladen. Diese Fotografie hat Sandra Peschke uns schon mal als Beispiel zur Verfügung gestellt.


Zu den Glühwürmchen - Eine Insekten-Exkursion in Hamm

 

Am Freitag den 22. Juni kann man sich in Hamm auf eine Entdeckertour zu den Glühwürmchen begeben. Hautnah erlebt man die Welt dieser faszinierenden Insekten, und erfährt von der Referentin, Katja Hardenfels, wie sie mit ihrer Leuchtkraft Partner anlocken und gefräßige Feinde erschrecken. Festes Schuhwerk ist von Vorteil. Eine Taschenlampe kann mitgebracht werden, ist aber nicht erforderlich. Die etwa 90-minütige Exkursion beginnt um 21.45 Uhr, Treffpunkt ist die Hauptkasse des Maxiparks in Hamm, Alter Grenzweg 2. Bei Regen muss die Führung ausfallen, da dann die Glühwürmchen nicht fliegen! Die Kosten betragen 5,- € für Erwachsene und 3,- € für Kinder.

 

Da die Teilnehmeranzahl auf 30 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Tel. 02381 / 98210-32 oder per E-Mail: info@maximilianpark.de gebeten. Weitere Informationen gibt es direkt im Maximilianpark, Telefon 02381/98210-0, unter www.maximilianpark.de oder über Facebook.


Gebüsche, Säume, Gärten

Naturkundlicher Spaziergang in Schwerte

 

Am Sonntag den 24. Juni kann man mit Dr. Götz Loos den Schwerter Nordwesten erkunden. Dort gibt es zwar ziemlich viel Grün, doch ist dies auch ökologisch wertvoll? Welche Pflanzen leben hier und wo kommen sie her? Welchen Einfluss hatte die Landwirtschaft, welchen hat sie heute auf die Lebensgemeinschaften in diesem Raum? Diese Fragen und natürlich weitere Geschichten hinter den Lebewesen werden auf der etwa zweistündigen Exkursion des Umweltzentrums besprochen. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr in Schwerte, Ecke Westhellweg/Am Drüfel. Die Kosten betragen 5,00 Euro je Teilnehmer.