Ein Hauch von Broadway in der Freilichtbühne Werne

„Shrek – das Musical“ feiert am Sonntag Premiere

Auf dem Bild: Prinzessin Fiona und der Oger Shrek - Foto: Saskia Ibrahim
Auf dem Bild: Prinzessin Fiona und der Oger Shrek - Foto: Saskia Ibrahim

Werne – Nach drei erfolgreichen Aufführungen, sitzt der Räuber Hotzenplotz jetzt erst einmal für 10 Wochen im Hauseigenen Knast der Freilichtbühne Werne!

 

Am kommenden Sonntag (24.06.2018) heißt es dann ab 16:00 Uhr:

Bühne frei für „Shrek – das Musical“!

 

Das Bühnenstück warf bereits lange Schatten, denn schon im Januar berichtete bereits der Vorsitzende der Freilichtbühne, Christoph Bergmann, dass es „ziemlich aufwendig“ war, Shrek auf die Bühne zu bringen!


Aber worum geht es überhaupt?

 

Der griesgrämige Oger Shrek will eigentlich nur seine Ruhe. Mit der ist es aber vorbei, als Prinz Farquaad alle Fabelwesen in seinen Sumpf verbannt. Verärgert will Shrek den Prinzen aufsuchen und ihn zur Rede stellen und gerät dabei in ein immer größer werdendes Abenteuer. Um seinen Sumpf für sich zu haben, soll er für Prinz Farquaad die Prinzessin Fiona aus den Fängen eines Drachen retten. Doch nicht nur das erweist sich als schwieriges Unterfangen, auch die Prinzessin selber hat ihre Geheimnisse, die Shrek und seinem Weggefährten, einem redseligen Esel, das Leben nicht gerade leichter machen. Ob er es dennoch schafft seht ihr ab dem kommenden Sonntag in der Freilichtbühne Werne.

Auf dem Bild: Shrek in Aktion - Foto: Saskia Ibrahim
Auf dem Bild: Shrek in Aktion - Foto: Saskia Ibrahim

Shrek – das Musical“ ist eine ganz neue Inszenierung, die auf der Originalproduktion am Broadway basiert, welche wiederum an dem berühmten Animationsfilm und dem Buch von William Steig angelehnt ist.

Bei „Shrek – das Musical“ steckt es ja bereits im Titel. So bringt die Freilichtbühne Werne erstmals ein Musical auf die Bühne, bei der alle Darsteller live singen werden.

Seit Ende 2017 probten die Regisseurinnen Sabine Ibrahim und Sarah-Jane Jücker mit den Darstellern, und gestern war die letzte Probe vor der großen Premiere am Sonntag. Jetzt werden noch ein wenig die Stimmbänder geschont, und dann dürfte in den kommenden sieben Aufführungen jeder Ton auch sitzen.


Für viele der Darsteller ist es natürlich eine Premiere, vor so vielen Zuschauern zu singen, aber in der Freilichtbühne wird in dieser Spielzeit ja eh öfter gesungen – das könnt ihr uns glauben, denn Schlager lügen nicht …

Allgemein hat es die Inszenierung von „Shrek – das Musical“ aber in sich!

Schon die Kostüme und die Maske stellten eine besondere Herausforderung dar - schließlich sollen die bekannten Figuren ja so originalgetreu wie eben möglich aussehen.

Hierzu mussten wir dem Verlag unsere Kostüme und Maske zeigen, um die Erlaubnis zu bekommen, die Figuren so zu inszenieren“, erklärte Holger Schulte, zweiter Geschäftsführer der Freilichtbühne.

Aber letztendlich hat sich der Aufwand gelohnt, und auch der Vorsitzende, Christoph Bergmann, freut sich auf die Premiere am Sonntag:

„Mit diesem Stück haben wir etwas für die ganze Familie im Angebot – eine spannende Geschichte mit viel Humor, mitreißender Musik und tollen Kostümen“


Wir vom Zippelmütz-Magazin sagen der gesamten Crew „toi, toi, toi“, und möge die „Shrek – das Musical“ ebenso gut ankommen, wie der „Räuber Hotzenplotz“. Den haben nämlich sage und schreibe gut 2300 Besucher allein bei den ersten beiden Aufführungen besucht – und womit? Mit Recht! Die Freilichtbühne Werne ist immer einen Besuch wert.

Und damit ihr auch wisst, wann da was los ist, haben wir hier für euch die Termine für „Shrek – das Musical“:

 

Sonntag, 24.06.2018 – 16.00 Uhr
Sonntag, 01.07.2018 – 16.00 Uhr
Sonntag, 08.07.2018 – 16.00 Uhr
Samstag, 11.08.2018 – 16.00 Uhr
Sonntag, 12.08.2018 – 16.00 Uhr
Mittwoch, 15.08.2018 – 16.00 Uhr

 

 

 

Karten für die Vorstellung gibt es an den Vorverkaufsstellen der Bühne, und natürlich online unter www.freilichtbuehne-werne.de, wo ihr auch viele weitere Infos bekommt.