„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt“

Malerei von Anette Heuer in der Ökologiestation

Bergkamen - Am 6. September um 19:00 Uhr wird die Ausstellung von Anette Heuer „Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt“ in der Ökologiestation in Bergkamen-Heil eröffnet. Seit Jahren ist sie begeisterte Teilnehmerin der Bergkamener Sommerakademie im Bereich „Freie Malerei“.

Bevorzugtes Bildmotiv - inspiriert durch verschiedene Reisen - sind BÄUME in Szene gesetzt durch Perspektive, Hintergrund und Standort. In den letzten 10 Jahren sind dazu in Bergkamen und in weiteren überregionalen Workshops Bilder in Acryl- und Mischtechnik entstanden, die das Zitat „Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt“ von Khalil Gibran sehr passend umschreibt.

 

Das Zusammenspiel von Form und Farbe bietet eine große Vielfältigkeit. Die Umsetzung von Licht und Schatten spielt eine große und immer wieder spannende Rolle für die Entstehung der Bilder.

 

Die Ausstellung ist bis zum 30. September in der Ökologiestation in Bergkamen-Heil zu sehen.


Auf dem Bild: Die Künstlerin Anette Heuer bei der Arbeit