Auf hebstlichen Touren mit dem Umweltzentrum

Lünen/Unna-Lünern – Viele haben sich nach dem Hitze-Sommer auf den Herbst gefreut – nun könnt ihr ihn genießen. Der Herbst zeigt sich von seiner schönen Seite. Optimal für eine herbstliche Radtour und/oder einer Wanderung.

 

Das Umweltzentrum Westfalen bietet für den morgigen Sonntag gleich zwei Möglichkeiten. Also geht raus und genießt den Tag. 

 

Natur-Radtour an der Lippe

 

Der Arbeitskreis Umwelt und Heimat Lünen unternimmt am Sonntag, 9. September, eine Fahrradtour durch das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet im Kreis Unna. Dabei werden Einblicke in die Schönheit und Schutzbedürftigkeit der Auenlandschaft möglich. Die familienfreundliche Radtour beginnt um 09:30 Uhr auf dem Parkplatz am Stadttheater Lünen. Auf der Südseite geht es über Beckinghausen zur Westfalia-Brücke, auf der Nordseite an Schulze-Wethmar vorbei und zurück durch die Victoria-Siedlung. Natürlich werden auch geschichtliche Themen angesprochen. Gegen Mittag ist man ohne größere Steigungen wieder am Ausgangsort. Teilnehmer sollten an angemessene Kleidung und ein Fernglas denken. Informationen unter 0 23 89 - 98 09 11 beim Umweltzentrum Westfalen.


Vorherbstliche Flora in Unnas Osten

Naturkundlicher Spaziergang mit Dr. Götz Loos

 

Am Sonntag, 9. September, kann man sich mit Dr. Götz Loos auf einen naturkundlichen Spaziergang in Unna-Ost begeben, einem der ersten Biotopverbundsysteme überhaupt. Doch welchen Einfluss haben die Maßnahmen auf die Pflanzenwelt? Bei dieser Exkursion, die auch für Kinder interessant ist, soll erforscht werden, welche Arten dort vorkommen, warum sie das tun und wie sie naturschutzfachlich einzuordnen sind. Der Treffpunkt für die zweistündige Veranstaltung des Umweltzentrums ist um 14.00 Uhr in Unna-Lünern, Ecke Vor dem Holz/Ostfeldweg. Die Kosten betragen 5,00 Euro je Teilnehmer.