Der Herbst kann kommen! Bauern- und Handwerkermarkt in Werne

Werne – Der Bauern- und Handwerkermarkt erfreut sich größter Beliebtheit – bei Besuchern, wie auch bei Händlern. So bilden 45 Stände am Samstag (22.09.2018) von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein herbstlich farbenfrohes Bild.

 

Den Besuchern bietet sich ein abwechslungsreiches Sortiment – und das Angebot wurde durch 15 neue Beschicker noch einmal erweitert.

 

Auf dem Kirch- und Marktplatz gibt es allerhand zu sehen:

 

Herbstliche Pflanzen, Kürbisse, Dekorationen aus Naturmaterialien aber auch ausgefallenes Kunsthandwerk aus Holz, Metall, und Papier für Haus und Garten sind im Angebot. Handgemachte Seifen und Schmuck sowie Kleidung und Accessoires aus Stoff und Strick für Groß und Klein finden sich neben Korbwaren und Insektenhotels.

 

An den Ständen mit Blaudruck und Filzarbeiten gewähren die Beschicker einen Einblick in ihr Handwerk und lassen sich beispielsweise bei dem bedrucken von Servietten über die Schulter schauen.

 

Die Händler haben für die Herbst- und Winterbepflanzung im heimischen Garten auch immer den ein oder anderen guten Rat für die Hobbygärtner parat – und sinnvoller Weise auch gleich die richtigen Pflanzen im Angebot.

Apropos Rat … bzw. Rad – kommt doch einfach mit eurem Fahrrad zum Bauern- und Handwerkermarkt. Dort könnt ihr es von den Spoke Intruders Werne BC nämlich gegen eine Spende für die Tiertafel Werne e.V. putzen lassen.

 

Wir putzen eure Fahrräder - für eine Spende freiwilliger Beträge, was wir der Tiertafel in Werne zu gute kommen lassen … und wir putzen natürlich auch Rollatoren“, so Maikel Neid von den Spoke Intruders.

Ihr findet den Stand von den Spoke Intruders BC in der Steinstraße.

 

Und dann wird es auch so langsam Zeit für eine Stärkung! Für Diese sorgen verschiedenen Stände mit Reibekuchen, Rostbratwürstchen oder auch geräuchertem Fisch. Kaffeespezialitäten, Kuchen und Plätzchen gehören ebenfalls ins Sortiment.

 

Britta Löchter, Mitarbeiterin von Werne Marketing, freut sich auf einen stimmungsvollen Bauern- und Handwerkermarkt. Inzwischen habe sich der Kirchplatz als zusätzliche Veranstaltungsfläche etabliert. „Die historische Kulisse zusammen mit dem liebevoll präsentierten Warenangebot macht den großen Charme dieses Marktes aus“, sagt Löchter. Viele Beschicker, die nicht zum ersten Mal kommen, loben den Markt für seine Atmosphäre und das kauffreudige, ausgewählte Publikum, das eher an Klasse als an Masse interessiert sei.

 

Jetzt wünschen wir uns natürlich herbstlich schönes Wetter, aber die ersten Voraussagen sehen gar nicht mal so schlecht aus. Zwar wird es wolkig, aber dennoch herbstlich angenehm. Also genau richtig für den Herbstanfang am Sonntag. So werden wohl auch diesmal wieder viele Besucher in die historische Innenstadt von Werne kommen.