Letzte Karten für TATORT SOLEBAD verfügbar

Werne – Am kommenden Donnerstag(27.09.2018) wird der Solebad-Rohbau zur besonderen Kulisse für die Krimilesung „TATORT SOLEBAD“, die in Kooperation mit dem Krimifestival „Blutige Lippe“ durchgeführt wird.

 

Der Autor Jan-Christoph Nüse liest aus seinem Roman „Operation Bird Dog“ vor und versetzt die Zuhörer ins Jahr 1948 während Magnus See aus seinen spannenden Roman „On the Road again“ liest. Neben den fesselnden Geschichten, liefert die Band „Jazz Bond“ die passenden Soundtracks an diesem Abend. Für ein leckeres Catering sorgen Falko Husmann und Björn Lepke, die im neuen Solebad die Gastronomie betreiben werden. Die beiden ausgewiesenen Gastroprofis präsentieren peruanisches Ceviche vom Kabeljau, geräucherte Entenbrust und eine deftige Gulaschsuppe als kulinarische Highlights. Auch der Begrüßungscocktail mit dem passenden Namen „Bloody Berry“ ist thematisch auf die Werner Crime-Time abgestimmt. Die Gäste der Krimilesung haben zudem die Möglichkeit einen Blick in das neue Solebad zu werfen. Der Einlass ist um 18:30, Beginn 19:30 Uhr.

 

Wer dabei sein will, muss sich allerdings beeilen, der Kartenvorverkauf ist gut angelaufen und die letzte Eintrittskarten sind zum Preis von 10,00 EUR bei Bücher Beckmann, Magdalenenstraße 2 sowie an der Tourist-Info, Markt 19, erhältlich.

 

Danach gibt es erst wieder 2019, wenn das Solebad für die Gäste seine Pforten geöffnet hat, eine Neuauflage der Krimireihe „TATORT SOLEBAD“

 

Mehr Infos auf www.solebad-werne.de oder www.facebook.com/solebad.werne

 

Hier noch ein kleiner Organisatorischer Hinweis zur Krimilesung TATORT SOLEBAD:

Der Zugang ist ausschließlich über die Straße Horneburg, Höhe Hausnummer 12 möglich! Um festes Schuhwerk wird auf Grund der Baustelle gebeten.