Ostern, World Circus Day und ein Zirkus der Zukunft

Der Zirkus Charles Knie gastiert in Münster

Münster - Manege frei für das große Ostergastspiel vom Zirkus Charles Knie! Europas Top-Zirkus gastiert vom Mittwoch, 17.04.2019 bis zum Montag, 22.04.2019 auf dem wunderschönen Schlossplatz in Münster. Das beliebte Zirkus-Unternehmen unter der Leitung von Zirkusdirektor Sascha Melnjak schlägt dort für zehn Vorstellungen seine Zelte auf, und wir empfehlen, sich rechtzeitig um Karten zu kümmern. Denn in den ersten Gastspiel-Orten der Tour 2019 hieß es bereits mehrfach: „Die Vorstellung ist ausverkauft.“

Und das nicht ohne Grund! Der in Monte Carlo preisgekrönte Zirkus Charles Knie ist Einer der letzten ganz Großen seiner Zunft und hat die Familien fest im Blick. Nahezu euphorisch präsentiert sich der Zirkus Charles Knie mit seinem neuen Programm nun auch wieder in Münster. Wie schon vor zwei Jahren beim letzten Gastspiel, öffnet sich der Vorhang pünktlich zu Ostern – und ebenso wie 2017 gibt es auch wieder den „World Circus Day“ zu feiern, der jedes Jahr am dritten Samstag im April zelebriert wird. Und so hat die Fédération Mondiale du Cirque unter der Ehrenpräsidentschaft von Prinzessin Stephanie hat den 20. April 2019 zum „Weltcircustag“ erklärt.

 

Das allein ist ja schon ein Grund zu feiern – aber auch die Vorstellung kann sich sehen und feiern lassen. Es ist ein Programm der Kontraste - zwischen waghalsiger Stunt-Akrobatik und poetischen Momenten hochkarätiger Artisten. Der Zirkus Charles Knie präsentiert in dieser Show seine Idee vom Zirkus der Zukunft, mit überraschend jungen und frischen Künstlerinnen und Künstlern. Dabei bleibt er das, wofür er seit vielen Jahren steht, Zirkus in all seinen Facetten.

 

Der Zirkus Charles Knie will modernere Wege gehen, ohne das Traditionelle zu verraten. Eine Melange aus Beidem, in einer atemberaubenden Inszenierung.

 

Und das sind die Artisten:

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

ALEXANDER LACEY – weltbeste gemischte Raubtiernummer

 

Wenn eine Darbietung im Zirkus so gut ist, dass Sie über jedes Maß des Erwartbaren hinausgeht, dann spricht man mit Recht über eine Weltklassedarbietung. Es gibt Alexander Lacey, und dann kommt erst einmal lange nichts was einem Vergleich standhalten könnte. Alle nur denkbaren Preise hat er in seiner einmaligen Karriere abgeräumt, darunter auch die höchste Auszeichnung beim „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“. Nach einem 6-jährigen Engagement, als Star des Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus, dem größten Circus der Welt in den Vereinigten Staaten, ist Alexander Lacey mit seiner unvergleichlichen gemischten Raubtiergruppe zurück in Europa, und in seinem ersten Engagement gleich zu Gast bei Freunden – dem Zirkus Charles Knie.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

DIORIO´s TEAM – the „Splitting Globe“

 

Aus Brasilien kommt das Diorio´s Team mit ihrer sensationellen Motorradkugel “Splitting Globe“. Sie sind wahre „Teufelsfahrer“ mit ihren gewagten und riskanten Überholungs- und Verfolgungsrennen in der Stahlkugel. Natürlich aber nicht ohne noch einmal einen drauf zu setzen. “Fünf (!)“ todesmutige brasilianische Fahrer befinden sich gleichzeitig im nur 4,40 m großen Globe, während dieser sich dann auch noch teilt !

 

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

DUO VANEGAS – Adrenalin im Todesrad

 

Selbst bei atemberaubender Geschwindigkeit und in 12 Metern Höhe kennen die beiden jungen Männer keine Furcht auf dem sogenannten „Todesrad“. Das kolumbianische Duo Vanegas vollführt seine Salti, Seilsprünge und Artistik mit verbundenen Augen, innerhalb und außerhalb der drehenden Räder. Mit halsbrecherischer, akrobatischer Höchstleistung ist dieser Showact „Adrenalin pur“.

Foto: Thorsten Drees/Zippelmütz
Foto: Thorsten Drees/Zippelmütz

DUO MEDINI – roll on …

 

Rasante Geschwindigkeit, aber präzise.
Nur auf einer wenige Quadratmeter großen Plattform zeigt das Duo Medini die waghalsigsten Tricks der Rollschuhartistik. Dieses junge italienische Geschwister-Paar beweist: Autofahren in Italien ist wie Rollschuhlaufen im Zirkus.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

MAREK JAMA – das Glück der Erde

 

Seit jeher ist die große Pferdefreiheit für die Circuskunst stilprägend. Gemeinsam mit sechs lustigen Ponys und zwölf edlen Friesen- und Araberhengsten erleben Sie nun eine der schönsten und variantenreichsten Pferdedressuren überhaupt. Zum Abschluss präsentieren feurige Steiger- und DaCapo Pferde, welches Temperament in ihnen steckt.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

DUO ROMANCE – Strapazen an den Strapaten

 

Das Duo Romance zeigt kraftvolle Strapatenflüge über der Manege. Mit viel Kraft und Eleganz präsentieren sie neuartige und außergewöhnliche Artistik. Sie zeigen eindrucksvolle Figuren in der Zirkuskuppel und wirken der Schwerkraft vollkommen entgegen.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

JAN NAVRATIL – Meister der Antipoden-Spiele

 

Er ist der Meister der Antipoden-Spiele – der junge Tscheche Jan Navratil jongliert mit allen nur denkbaren Gegenständen auf seinen Füßen. Körperbeherrschung, perfekte Technik und ein ausgeprägter Gleichgewichtssinn sind die Voraussetzungen, um dieser Darbietung das hohe Tempo und die scheinbare Leichtigkeit zu verleihen.

 

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

DUO ROMANCE – Ultimate Pole Act

 

Besonders leicht und grazil muss ein guter Pole-Act aussehen. Dabei ist gerade diese artistische Disziplin besonders schwer und erfordert enorme Kraft. Die beiden rumänischen Artisten – Adelina und Alex – sind wahre Meister ihres Fachs und verzaubern ihr Publikum mit einer liebevollen und scheinbar mühelosen Inszenierung.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

MAREK JAMA – Hohe Schule

 

Die Hohe Schule ist die höchste Stufe der Reitkunst, die von Pferd und Reiter höchste Geschicklichkeit in der exakten Durchführung aller Bewegungen und Figuren verlangt. 

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

AFRIKA UNITED – Exoten-Tableau

 

Wir vereinen die exotische Tierwelt Afrikas in einmaligen und wunderschönen Bildern. Erleben Sie Zebras, Kamele, Dromedare, Kängurus, Strauße, Lamas und verschiedene exotische Rinderarten gleichzeitig in der Manege. Aufwendige Kostüme, folkloristische Tänze und mitreißende Songs begleiten unsere vierbeinigen Artisten vom Kontinent des Staunens.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

GINO – Clown und Chaos

 

Jung, extrem talentiert und mit unbändiger Spielfreude bestens versorgt. Gino, so heißt er auch im richtigen Leben, entstammt einer großen Circusfamilie. Er ist der Jüngste und wusste es schon am Tag seiner Geburt „Ich werde Clown“.

Und das war er dann auch, Tag aus – Tag ein. Die armen Eltern.

Von der mühevollen Aufzucht ihres Sprösslings sichtlich ermattet, haben nun wir die Ehre dem Nachwuchs eine Chance zu geben – VOILÀ – hier kommt Gino und wir versprechen, Sie werden ihn nie wieder vergessen können.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

KENNETH HUESCA – Bauchredner / Moderation

 

Eine fast in Vergessenheit geratene Sparte der Artistik, das Bauchreden, hat der junge Italiener Kenneth Huesca neu entdeckt und zur unglaublichen Perfektion entwickelt. Auf den größten Bühnen rund um den Globus war der begabte Ventriloquist (so nennt man einen Bauchredner in der Fachsprache) bereits zu Gast. Nun zeigt er dem Publikum im Zirkus Charles Knie sein einzigartiges Können, mit dem Bauch zu reden. Unheimlich wortgewandt und mit frechen Sprüchen begeistert er gemeinsam mit Luigi, seinem witzigen Drachen, das Publikum. Und selbst unwissende Personen aus den Zuschauerreihen macht er in einem Schnellkurs zu perfekten Bauchrednern. Auch Sie werden sich bestens amüsieren über diesen einzigartigen Entertainer.

Mit seiner unnachahmlich charmanten Art und Weise führt Kenneth zudem gekonnt durch das 150-minütige Weltstadt-Programm und versorgt unsere Zuschauer mit den wichtigsten Informationen zu unseren Manegen-Stars.

Foto: Zirkus Charles Knie
Foto: Zirkus Charles Knie

Charles Knie Ballett-Dancers“

Live-Orchester
Sängerin

 

Sie lassen unser Ensemble aus den besten Artisten noch wirkungsvoller und strahlender erscheinen. Die stimmgewaltige Sängerin Katie Azzario - Lacey, das große Live-Orchester des Zirkus Charles Knie sowie unser zauberhaftes Show-Ballett begleiten und tragen unsere neue Manegen-Inzenierung.

 

Freut euch also auf große Momente in Europas Top-Zirkus und seid euphorisch! Besonders, da am Karsamstag ja auch noch der „World Circus Day“ ist. Überall auf der Welt feiert die große Zirkus-Gemeinschaft diesen Tag – und ihr könnt ihn alle in Münster zusammen mit dem Zirkus Charles Knie feiern.

 

 

 

Weitere Infos gibt es unter:

 

www.zirkus-charles-knie.de


Also herzlich willkommen beim Zirkus Charles Knie

 

Große Familienvorstellung

 

Erleben Sie das komplette Programm zum sensationellen Einheitspreis von 10 € auf allen Plätzen (Logen: 15 €)

Mittwoch,17.04.2019 um 16.00 Uhr

 

Vorstellungen in Münster

Mittwoch, 17.04.2019 – Um 16:00 Uhr: Große Familienvorstellung mit sensationellen Einheitspreisen

Mittwoch, 17.04.2019 – Um 19:30 Uhr

Donnerstag, 18.04.2019 – Um 16:00 Uhr

Donnerstag, 18.04.2019 – Um 19:30 Uhr

Freitag, 19.04.2019 – Spielfrei – Karfreitag

Samstag, 20.04.2019 – Um 16:00 Uhr

Samstag, 20.04.2019 – Um 19:30 Uhr

Ostersonntag, 21.04.2019 – 11:00 Uhr

Ostersonntag, 21.04.2019 – 15:00 Uhr

Ostermontag, 22.04.2019 – 11:00 Uhr

Ostermontag,22.04.2019 – 15:00 Uhr


Tierschau

Mittwoch, 17.04.2019 – Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Donnerstag, 18.04.2019 – Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Freitag, 19.04.2019 – keine Tierschau – Karfreitag

Samstag, 20.04.2019 – Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ostersonntag, 21.04.2019 – keine Tierschau

Ostermontag, 22.04.2019 – keine Tierschau

 

sowie für Vorstellungsbesucher in den Vorstellungspausen

 

 

 

Vorverkauf

 

ab sofort unter 0171 /94 62 456 (nur Reservierung),
ab sofort im Ticket-Online-Shop oder über das TicketportalReserviX,
ab 17.04. täglich ab 10 Uhr an den Circuskassen,
ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (Bitte klicken)

 

Tickets gibt ́s zum Preis von 12.-€ bis 36.-€ 

Anfahrtsplan