StraßenFESTIVAL wird ein echter Kracher

Vorstellung des Programmheftes

Werne - In sieben Wochen kracht die Wand, da wackelt der Kirchturm und das alte Rathaus schunkelt! Das StraßenFESTIVAL steht in den Startlöchern. Gestern präsentierten Veranstaltungsmanager David Ruschenbaum, innogy-Regionalleiterin Maria Allnoch, Werne-Marketing-Geschäftsführerin Carolin Brautlecht und Martin Abdinghoff, Vorstand der Sparkasse an der Lippe – das Programm für die vierte Auflage des FESTIVALS.

 

In dem über 30 Seiten starken Programmheft gibt es alle Infos für das StraßenFESTIVAL (30./31. August 2019). Dort findet ihr die 16 Acts und die sieben Spielorte. „Im vergangenen Jahr sind wir vor allen Dingen am Samstagabend teilsweise an die Kapazitätsgrenzen gestoßen“, gestand sich Carolin Brautlecht dezent ein. Dafür wurde zur Entzerrung der Hauptknotenpunkte (Markt- und Kirchplatz, sowie Roggenmarkt) ein weiterer Spielort (Burgstraße) eingerichtet.

Wir entwickeln das Fest immer ein bisschen weiter und jetzt gilt es, die hohe Qualität auch zu halten“, so Brautlecht weiter.

Ganz wichtiger Faktor ist natürlich das Wetter. „Wir gehen von optimalen Wetterbedingungen aus, was wir eigentlich auch gebucht haben“ … sagt David Ruschenbaum. Nun gut – lassen wir das mal so stehen. Aber auch in diesem Jahr gibt es Ausweichmöglichkeiten, die wir hoffentlich aber nicht nutzen müssen, denn draußen ist natürlich schöner.

Das sah auch Martin Abdinghoff, Vorstandsmitglied der Sparkasse an der Lippe, so:

Das Straßenfestival ist ein Format, das andere Städte nicht haben – und das spricht sich eben rum“. „Gerade in den Abendstunden, wenn man in der beleuchteten Kulisse die Feuerevents hat – das ist schon etwas ganz Besonderes“, so Abdinghoff weiter.

Maria Allnoch vom Energieversorger Innogy freute sich ebenso auf das StraßenFESTIVAL: „Wir von Innogy unterstützen dieses schöne Festival sehr gerne, weil es eben auch kein 08/15-Festival ist. Und es gibt viele Zuschauer und Besucher, die Werne dabei ins Herz schließen und die dann später noch einmal zu anderen Gelegenheiten zurückkommen.“

 

Es ist eben eine echte Knallerveranstaltung, die hier in der Region so ziemlich einzigartig ist. Da muss man auch noch einmal ein Lob an Tobias Hundertpfund und seiner Agentur Zeitenwanderer richten. Denn ohne sein KnowHow würde es ja doch etwas anders aussehen.

 

Und wer einen Hinweis auf gewisse Souvenirs vermisst – hier ist er! In dem Programmheft seht ihr bereits, was es in diesem Jahr so Neues gibt.

 

Das Programmheft liegt ab sofort in vielen Geschäften in der Innenstadt, dem Stadthaus, der Tourist-Info und der Sparkasse aus. Aber auch im Umkreis von 30 – 40 km findet ihr hin und wieder Plakate und Programmhefte zu dem Highlight in Werne, Ende August.

 

 

Mehr Infos und das Programmheft zum Download bekommt ihr hier: