Alle gemeinsam, keiner einsam – der Weihnachtsexpress rollt!

v.l.: Rainer Pforr, Andrea Nowak, Martin Pausch, Heike Habrock, Donna Kessel, Amy Kessel und Rebecca Gutzat
v.l.: Rainer Pforr, Andrea Nowak, Martin Pausch, Heike Habrock, Donna Kessel, Amy Kessel und Rebecca Gutzat

Werne – Genau genommen ist das ja eine Weihnachtsgeschichte, wie man sie nicht schöner schreiben kann. Da finden sich ein paar Leutchen zusammen, die zu Heiligabend ein Weihnachtsfest für einsame Menschen veranstalten (wir berichteten).

Alle gemeinsam, keiner einsam“ findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt. Und es ist tatsächlich ein großer Stein, den Rebecca Gutzat zusammen mit Martin Pausch da ins Rollen brachten. Zuerst kamen 50 Gäste ins Juwel – Ein Jahr später waren es schon 60 … und im letzten Jahr feierten dann über 80 Menschen gemeinsam den Heiligabend. Und auch für dieses Jahr gibt es bereits über 40 Anmeldungen, die noch bis zum 15. Dezember angenommen werden. Schnell fanden sich weitere fleißige Helfer, die auch schon seit Anfang an im Hintergrund wirbeln. Es kommen aber auch immer kleine Wunder in Form von Spenden und Hilfen dazu.

So kam es beim traditionellen Otto-Wendler-Fußballspiel zu einer Geldspende von 700 €uro. Ein weiteres kleines Wunder gab es aus Hamm … dazu aber in den nächsten Tagen mehr. 

Aber genau darum gilt ein großer Dank den Privatpersonen, Initiativen, Vereinen und Firmen! Denn ohne Hilfe geht so eine Aktion gar nicht!

Es ist wirklich eine Herzensangelegenheit, die durch viele helfende Hände getragen wird: Dem Partyservice Klimecki, der Konditorei Krumkamp, Omas Cafe, dem Stilvoll, Pizzeria 4712, dem Getränkefachmarkt Bispinghoff. Das Taxiunternehmen Feldmann unterstützt die Aktion mit seinem Fahrdienst für Menschen, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind.

Weitere Spenden und Hilfen gab und gibt es von Amazon, der Flüchtlingshilfe Werne, dem KFZ Meisterbetrieb W. Egger, sowie Poco, Renate Behr und Magnus See und der Tiertafel Werne.

Jede Hilfe ist gern gesehen. Ob Geldspenden, Sachspenden oder helfende Hände – denn bevor gefeiert wird muss Einiges aufgebaut werden. Wer beim Aufbau am Sonntag, dem 22.12. ab 15 Uhr helfen möchte kann sich bei Rebecca Gutzat oder Martin Pausch melden. Dort könnt ihr euch auch noch bis zum 15.12.2019 anmelden. Kontaktdaten gibt es weiter unten.

Es wird auf jeden Fall wieder ein schönes Fest für all die Menschen, die sonst an Heiligabend alleine wären. Große Freude gibt es auch bereits bei den Stammgästen, wie z.B. den Golden Girls, die sich schon seit dem Sommer auf Heiligabend im Juwel freuen und seit Anfang an dabei sind.

Es ist einfach eine Herzensangelegenheit“ beteuert Rebecca Gutzat immer wieder. Gutzat war mit dem Erreichten bisher zwar zufrieden, dann aber irgendwie doch nicht. Denn es gibt immer noch zu viele einsame Menschen. „Ich würde mich freuen, wenn es das in anderen Städten auch geben würde“, so Gutzat weiter - „Das ist unser Ziel – das wär richtig toll“!

Wir vom Zippelmütz-Magazin unterstützen die Aktion ja auch schon seit Anfang an und wir würden uns alle sehr über Nachahmer in verschiedenen Städten freuen, damit an Heiligabend einfach niemand mehr allein sein muss. 

Anmeldungen für die Feier am 24.12., sowie für den Aufbau am 22.12. nehmen Rebecca Gutzat (Tel. 0152-34165587) und Martin Pausch (Tel. 0176-82050726) bis zum 15. Dezember entgegen. Für Rückfragen stehen die beiden ebenso gerne zur Verfügung.

 

Spendenkonto der Stadt Werne:

Sparkasse an der Lippe

DE85 4415 2370 0000 0001 33

Verwendungszweck: 06.363.01.0VW025 / K90019877