StraßenKUNST – Montag startet der Kartenvorverkauf!

Große Vorfreude bei Bürgermeister Lothar Christ und Carolin Brautlecht, Geschäftsführerin - Werne Marketing. Foto: Werne Marketing
Große Vorfreude bei Bürgermeister Lothar Christ und Carolin Brautlecht, Geschäftsführerin - Werne Marketing. Foto: Werne Marketing

Werne – Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch ganz Werne (guckst du hier) – Aus dem StraßenFESTIVAL wird in diesem Jahr die StraßenKUNST auf der Freilichtbühne! Das große C verhinderte ja die 5. Ausgabe des StraßenFESTIVALs – Aber dank Werne Marketing und der Freilichtbühne Werne gibt es dann eben vom 28. August bis zum 30. August drei Tage lang eine kleinere Version der beliebten Veranstaltung.

An den drei Tagen gibt es 3 x 3 Shows mit insgesamt neun nationalen und internationalen Acts aus den Bereichen Akrobatik, Musik, Comedy, Zauberei und Musik. Die Künstler (stellen wir in einem weiteren Artikel vor) wären so oder so an dem Wochenende in Werne gewesen, da sie Tobias Hundertpfund von der Agentur Zeitenwanderer für das StraßenFESTIVAL eingeplant hatte.

Nun musste das Team vom Werne Marketing unter der Leitung von Geschäftsführerin Carolin Brautlecht tief in die Trickkiste greifen und stampfte kurzerhand die StraßenKUNST auf der Freilichtbühne aus dem Boden, was auch Bürgermeister Lothar Christ sehr erfreute: „Ich bin sehr froh, dass das Team vom Werne Marketing mit der Unterstützung der Sparkasse an der Lippe das möglich gemacht hat”.

Es wird alles etwas anders, aber es wird ganz sicher gut”, zeigte sich Christ überzeugt.

 

Am Montag (03. August) startet der Vorverkauf

Die Vorfreude steht Lothar Christ wahrlich ins Gesicht geschrieben. Die Karten sind ab dem kommenden Montag nur in der Touri-Info und bei Bücher Beckmann erhältlich! Die Karten sind für je eine Show gültig und kosten 13,50 €uro für Erwachsene und 9,50 €uro für Kinder(bis 14 Jahre).

 

Der Preis ist super fair und berechtigt, denn die Künstler müssen ja auch Leben und haben zur Zeit genug an der Situation zu knabbern. Und ganz nebenbei: Beim StraßenFESTIVAL hat man in der Regel insgesamt mehr Geld in den Hut gegeben ;)

Das Konzept ist Maßgeschneidert!

Jede Show hat eine Spieldauer von gut 2 Stunden. Die Tribüne der Freilichtbühne ist in Block A und B für je 165 Zuschauer unterteilt. Gemäß der Unterteilung erfolgt der Ein- und Ausgang über zwei unterschiedliche Bereiche, wie im Bild zu sehen. Wenn ihr drauf klickt, wird das Bild sogar etwas größer ;)

 

Die Zuschauer werden gebeten, sich mit ihrer Gruppe oder Familie frühestens 40 Minuten vor Show-Beginn vor den Eingängen einzufinden – und zwar komplett! Zum Einen, damit die Gruppen direkt zusammen sind – und zum Anderen, dass sich kein zu großes Durcheinander ergibt, wenn der Zuschauerwechsel stattfindet. Die Platzvergabe auf den Rängen der Freilichtbühne erfolgt dann durch Zuweisung.

Für die Veranstaltung wurde ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet. Die Zuschauer müssen zu jedem Zeitpunkt – außer an ihrem Sitzplatz – einen Mund- und Nasenschutz tragen. Auch der bekannte Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist erforderlich. Darüber hinaus muss eine Gruppenbildung mit Personen aus anderen Besuchergruppen vermieden werden. Gruppen bis zu 10 Personen können nebeneinander die Shows genießen.

Schon mal vorab: Die Kontaktdaten müsst ihr auf der Rückseite der Tickets eintragen. Ein Einlass ohne Ticket und vollständig ausgefüllten Kontaktbogen ist dementsprechend nicht möglich – das dürfte aber auch klar sein. 

 

Ganz Wichtig: Wer mit Rollstuhl oder wie ich mit dem E-Mobil unterwegs ist, sollte sich mit Block A anfreunden. Freilichtbühnen-Kenner wissen, dass dort die beste Möglichkeit für den rollenden Untersatz vorhanden ist.

 

Rollender Untersatz ist eh das Stichwort:

Kostenfreie Parkplätze für Pkw und Fahrräder sind ausreichend vorhanden. Wo diese sind, seht ihr auf dem Lageplan.

 

In weiteren Artikeln stellen wir die Künstler mit ihren Shows, sowie das genauere Hygienekonzept vor, damit es auch wirklich ein echter Spaß wird.

Wer jetzt nicht solange warten möchte, kann gerne auf die Seite der StraßenKUNST auf der Freilichtbühne gehen oder sich den Flyer besorgen, der überall in der Werner Innenstadt ausliegt. Dieser eignet sich übrigens auch gut als Poster, wenn man sich das Teil zur Erinnerung an die Wand tackern möchte. Die Tickets werden ja am Eingang wegen den Kontaktdaten abgegeben und können daher leider nicht behalten werden. Aber das wird uns die Freude nicht nehmen können!