· 

Wetter und Gäste strahlen Donnerstags in Werne um die Wette

Werne – Der Wettergott muss Werne lieben! Anders kann man es sich nicht erklären. Bei gutem Wetter und angenehmen Temperaturen platzte der Kirchplatz mal wieder aus allen Nähten! Auch wenn das Lions-Dreierpack diesmal nicht am Start war, genossen die Besucher ein reichhaltiges Angebot – und eben das gute Wetter.

 

Man spürte regelrecht, dass es nach den letzten verregneten Tagen eine Erleichterung war, auch mal wieder draußen sitzen zu können.

 


 

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Erstmals dabei war Fränzers Tapas-Bar. In dem tollen Ambiente des Kirchplatzes gab es neben Oliven-Feinkost auch tolle Angebote und ganz Edles Fleisch.

 


 

Ein recht seltenes, aber tolles Bild bot sich den Gästen im Pavillon der Konditorei Telgmann. Zeitweise war dort die ganze Familie Telgmann eingespannt. Und auch gestern waren die Flammkuchen der Renner. Mit dieser feinen Grundlage ging es dann zu den Getränken, die man entweder beim Hahnenbalken von Darko Vukovic bekam – oder wie hier zusehen, am Weinstand.

 


 

Für den guten Ton sorgten Kathi und Nico, die wir schon von Mucky Feet kennen. Allerdings gestern ohne Golo und Chris. Während Nico sich gut gelaunt auf den Auftritt vorbereitete, gab Kathi bereits schon alles, und begeisterte das Publikum. Später gab es dann … ja man möchte es schon legendär nennen … eine weitere Kostprobe des Könnens vom Hahnenbalken-Barden Darko Vukovic.

 


 

An dieser Stelle sei noch einmal gesagt, dass das Ende der Veranstaltung nicht unbedingt 21:30 Uhr ist! Auch wenn es so auf dem Banner oder auf Flyer steht. Denn um die Uhrzeit war es noch proppenvoll auf dem Kirchplatz. So wurden bis 21:30 Uhr noch lustig Currywürste per Hand geschnibbelt, und Nico schickte Elvis-Fan Zippelmütz noch mit ein paar Hits des King of Rock auf den eigentlich zu frühen Heimweg … „Tja, Mützken – selber schuld …“ Denn da war noch lange nicht Schluss!