RSV-Nachwuchs mit starken Rennen in Werne

 

Werne – Am vergangenen Sonntag fand in Werne der Poco-Cup in Werne statt. Für den RSC lief es jetzt nicht so dolle – aber wir vom Zippelmütz-Magazin haben ja noch einen zweiten Pfeil im Köcher – den RSV Unna!

Und das Rad Team der Stadtwerke Unna hat den Renntag in Werne recht erfolgreich abgeschlossen – aber lest selbst:

mehr lesen

Podium, Pech und Pannen beim RSV Unna

Radsport - Endlich ist der Knoten bei Julius Dräger geplatzt. Der talentierte Jugendfahrer wollte im vergangenen Jahr schwungvoll durchstarten, wurde dann aber von einer langwierigen Erkrankung gebremst. Nach dem Aufstieg in die nächste Altersklasse tat er sich bislang schwer. Beim Rennen in Hamm setzte er nun aber ein erstes Ausrufezeichen. Frühzeitig setzte er sich mit vier weiteren Fahrern vom Feld ab. „Wir hatten keine Probleme, irgendwie war die Harmonie in der Gruppe da und wir konnten mehr als eine halbe Runde auf den Rest herausfahren“. Dann der Schock, plötzlich hing sich ein Fahrer an dem Hinterrad eines anderen auf. Julius stürzte und die Gruppe viel vollkommen auseinander. „Ich kam zum Glück schnell wieder auf mein Rad. Irgendwie waren alle durch den Sturz auseinander gefallen. Ich habe dann alle wieder eingesammelt und wir gingen dann gemeinsam in die letzte Runde. Auf der Gegengerade griff dann ein Fahrer aus Essen überraschend an und konnte sich absetzen. Mit dem Sieg im Spurt um Platz 2 bin ich aber schon sehr zufrieden“, so das Resümee von Julius Dräger, der sich danach dann erst einmal um seine Wunden kümmern musste.

 

Im Rennen der U15 tut sich der schmächtige Csongor Szekely zurzeit noch schwer. In jedem Rennen muss er mit seinen körperlichen Nachteilen um jeden Platz kämpfen, was er auch in Hamm bravourös tat und auf Platz 8 Punkte in der BDR Wertung sammeln konnte. Sven Harter wurde im Rennen der Senioren 11.

mehr lesen

Poco-Cup - 10. Werner Stadtrennen

Besonderes Radrennen um die Landesverbandsmeisterschaft 1-er Straße NRW

mehr lesen

Der RSV Nachwuchs wird immer schneller

Krefeld/Gesmold/Überherrn/Solingen - Die Rennsaison läuft für die Fahrer des RSV Unna immer besser! Am vergangenen Wochenende wurden gleich vier Podestplätze erreicht. Am kommenden Sonntag starten die U23 Fahrer in Düren in die Bundesliga-Saison. Spannend bleibt abzuwarten, wie für die jungen Radsportler die Vorbereitung auf die Drei-Länder-Meisterschaft U23 läuft.

mehr lesen