· 

Das war der 9. Poco-Cup in Werne

Werne – Schnelle Sprints und letzte Körner bis zur Atemlosigkeit. So, oder so ähnlich könnte man den Renntag auf dem Rundkurs in Werne umschreiben. Das Raiffeisen-Gelände wurde zur Start- und Ziel - Station verwandelt, und bot ein kleines, aber feines Volksfest. Einen ganzen Tag ging es um den Radsport in allen Klassen. Aber Langeweile kam nicht auf. Dafür sorgten schon die Fahrerinnen und Fahrer – ebenso wie ein gut aufgelegter Boris Fastring, der den Renntag komplett durchmoderierte.

 

Die Zuschauer konnten am Straßenrand hautnah miterleben, wie faszinierend der Radsport sein kann. Es waren jetzt nicht die riesigen Besuchermassen, die man sonst so von Radrennen (im TV) kennt, aber dennoch war die Stimmung gut (bei denen, die da waren). Das Wetter spielte ja auch mit … zumindest so bis 15 Uhr …


Für unser Magazin standen in erster Linie die Fahrer-/innen vom RSC Werne und RSV Unna im Fokus. So ging es für Hannes Wulfert vom RSC Werne und Luca Felix Happke vom RSV Unna aufs oberste Treppchen in ihren Klassen. Des Weiteren kamen Jon Knolle und Tatjana Paller (beide RSV Unna) jeweils als zweiter aufs Podium.

 

Zu gewinnen gab es neben Rum und Ehre diverse Preisgelder, sowie Prämien und ein obligatorisches Sonnenblümchen. Bei den Prämien waren die berühmten Briefumschläge, sowie Sachprämien … wie z.B. lange Handschuhe, über die sich Tatjana Paller sehr gefreut hat, wie sie mir versicherte: „Nee, die sind cool“. Nebenbei verriet sie noch, dass sie mit dem Rennausgang nicht ganz so zufrieden war. Gut die Hälfte des Rennens hatte sie mit der späteren Siegerin Stefanie Paul vom RSG Hannover alleine bestritten. Der Rest des Feldes fuhr weit hinterher. Als Paller an zweiter Position hinterher fuhr, wollte sie eigentlich noch vorbeiziehen – aber es ging nicht mehr.

Umso schöner war es zu sehen, das Tatjana, die neben einem EM-Titel ja einige Siege auf dem Konto hat, sich so sehr über die Handschuhe gefreut hat. Ja nu – der Winter kommt ja bald.

 

Aber auch sonst war die Stimmung auf, und neben der Strecke gut. So feierte im Hobbyrennen z.B. ein Fahrer einen besonderen Moment, als bei der Durchfahrt des Feldes „Atemlos“ … von Helene Fischer gespielt wurde.

Die Stimmung ging etwas runter, als es dann gegen 15 Uhr anfing zu regnen … was später sogar kurz in Hagel überging.

 

Wir beim Zippelmütz-Magazin sagen über uns ganz gern: “wo wir sind, da ist die Sonne“ … Aus Termingründen mussten wir da leider gehen … vielleicht lag es ja daran^^


Kommen wir zu ein paar Eindrücken bis zu dem Zeitpunkt:


Hier sind die Ergebnisse vom 9. Poco-Cup:

Junioren U19

49 km

 

1. Johannes Hodapp (RSV Gütersloh)

2. Jon Knolle (RSV Unna)

3. Philip Globisch (RSV Gütersloh)

Alle drei sind für das Rose Team NRW gefahren.

 

Fabian Schreiner vom RSC Werne wurde 11.


Senioren 2

44 km

 

1. Jens Urbschat (1.FSV Köln)

2. Hardy Zimmermann (Squadra Cickismo Colonia) Team Hybautec

3. Stefan Wittwer (RSV Gütersloh)

 

Marcus Voß vom RSV Unna wurde 8. - Daniel Schulte vom RSC Werne 12.


Senioren 3/4

36 km

 

1. Rainer Beckers (Team Starbikewear) - Adam Donner Master Racing Team

2. Bernd Brune (RSV Gütersloh)

3. Dirk Trautmann (RV Komet Delia 09 Köln) - Adam Donner Master Racing Team

 

Sven Harter vom RSV Unna (für das KMO Cycling Master Team) wurde 5.


Elite FT und Elite Frauen

44 km

 

1. Stefanie Paul (RSG Hannover) – Team Stuttgart

2. Tatjana Paller (RSV Unna) – D.Velop – Cycle Cafe

3. Kalijn Swinkels


Jugend männlich U17
39 km

 

1. Hannes Wulfert (RSC Werne)

2. Yannick Schmidt (VfR Büttgen)

3. Matteo Oberteicher (RC Endspurt Herford)

 

Luca Harter vom RSV Unna wurde 5.


Männer C-Klasse

62 km

 

1. Hendrik Eggers (RC Blau-Gelb v. 1927 Langenhagen)

2. Adrian Kalk (RRC Duisburg)

3. Sebastian Ventker (RSV Gütersloh)


Männer KT und A-/B-Klasse

73 km

 

1. Luca Felix Happke (Team Sauerland)

2. Alexander Weifenbach (RV Blitz Spich) – Team Kern-Haus

3. Dominik Bauer (Team Dauner D&DQ-AKKON)

 

Frederik Volmerg (RSC Werne) … 5.

Aaron Grosser (Team Sauerland) … 7.

Justin Wolf (RSV Unna) … 19.


Schüler U15

26 km

 

1. Kamil Kujawski (RSG Haldern)

2. Jonathan Malte Rottmann (RSC Plettenberg)

3. Vincent Banka (RV Staubwolke 09 Fischeln)


Schüler U13

18 km

 

1. Leon Arenz (RSV Staubwolke Refrath)

2. Lukas van der Valk (RSV Gütersloh)

3. Sina Temmen (SG Radschläger 1970 Düsseldorf)

 

Fabian Peplau (RSC Werne) – 6.

Csongor Székely (RSV Unna) - 13.


Schüler U11

10 km

 

1. Tiago Emmanuel Rützenhoff (MBC Bochum)

2. Phillip Giesen (VfR Büttgen 1912)

3. Maya Schmidt (VfR Büttgen 1912)


Die kompletten Ergebnisse bekommt ihr Hier