· 

Otto-Wendler-Fußballspiel - 1 : 4 – Klatsche für die Werner Allstars

Werne – Tradition hin oder her … das 1:4 ist schon ein historisches Ergebnis. Aber hängende Köpfe gab es auf Werner Seite trotzdem nicht zu sehen. Immerhin gab es ja einige glückliche Bummelpäckchengewinner, sowie das Kapuzinerkloster und die Eintracht Werne. Das Kloster und die Eintracht dürfen sich den Erlös teilen, und somit gab es eigentlich nur Gewinner.

 

In der „Arena“ Sportzentrum am Dahl fanden sich am Freitagnachmittag wieder viele Besucher ein, um den Traditions-Kick zu sehen. Im Gegensatz zum Vorjahr blieb es trocken – allerdings war der Platz schon vor dem Spiel etwas tief, was aber zu keiner Zeit als Ausrede gelten sollte.

Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch Rainer Schulz ging es dann an den Anpfiff zum inoffiziellen Auftakt zu Sim-Jü.

 

Schiedsrichter Michael Bodenstein hatte das Spiel komplett unter Kontrolle. Selbst eine strittige Strafraumszene in der 2. Halbzeit konnte ihn nicht aus der Ruhe bringen. Aber er hatte ja auch die Unterstützung von zwei Linienrichtern und dem Videobeweis!

Etwas mitleiderregend kam dagegen Dieter Vatheuer daher. Das lag aber einzig an seinem Schal vom 1. FC Köln … Ansonsten setzte der König der Phrasen und Floskeln wieder dezente Fußnoten und brillierte mit flotten Sprüchen am Kommentatorenmikrofon.

 

Die Schausteller-Elf kontrollierte das Spiel, und ließ den Werne Allstars so gut, wie keine Chance. Möglicherweise lag es daran, dass die Schausteller-Elf im Durchschnitt so 10 Jahre jünger war …

Wie dem auch sei – Das Spiel endete 1:4 für die Schausteller … aber das Ergebnis interessierte später kaum noch …

 

Rainer Schulz gab dann noch die Bummelpassgewinner bekannt, und die Freude auf die bevorstehende Sim-Jü steigt nun von Stunde zu Stunde. Wie groß die Freude über die Bummelpäckchen war, kann man hier sehen.