· 

Weihnachtliche Stimmung wie aus dem Bilderbuch

Adventsmarkt-Premiere auf Hof Schulze Blasum

Werne/Stockum – Allein etwas Schnee fehlte am vergangenen Wochenende, dann wäre der erste Adventsmarkt auf dem Hof Schulze Blasum perfekt gewesen.

Gemeinsam mit vielen Helfern hat die Familie Laurenz einen kleinen, aber urgemütlichen Adventsmarkt gezaubert. Die Aktionsfläche war komplett mit Holzspänen ausgestreut. Das allein machte ja schon warm ums Herz – aber wem das nicht reichte, der konnte sich an den Feuerstellen aufwärmen.

 

In den Buden boten einige Händler viele schöne Geschenkideen. Von Schmuck, über Kosmetik – bis hin zu den Klassikern wie Bienenwachskerzen, Bücher, Wolle und weihnachtliche Dekorationen aus verschiedensten Materialien. Natürlich hatte auch der Hofladen geöffnet – ebenso wie das hauseigene Cafe.

An Speisen und Getränken mangelte es sowieso nicht. Eine Besonderheit bot die Familie Linnemann mit ihrem Fleisch von Highland-Rindern aus eigener – artgerechter Zucht. Das Gulasch war so eine Köstlichkeit, dass man davon ausgehen kann, dass die Rinder vor Freude von allein in den großen Kessel gehüpft sind! Das Thema ist so faszinierend, dass wir da im kommenden Jahr noch einmal extra auf die Highlands und Galloways zurück kommen werden.

Wenige Schritte weiter hat die Konditorei Telgmann groß aufgefahren. Quarkbällchen, frisch aus der Pfanne, erfreuten das Zippelmützken genauso, wie das hauseigene Stollenkonfekt! Dazu gab es dort auch noch Pralinen … und sogar Eis.

 

Na ja … ich hab mich da eher am warmen Quarkbällchen erfreut, obwohl ja auch noch Eierpunsch auf dem Programm stand.

Die obligatorische Weihnachtsmarkt-Bratwurst durfte natürlich ebenso wenig fehlen, wie der Glühwein, oder der Kakao mit Schuss. Auch Kaffee und Kuchen, sowie Waffeln gab es. Die ganze Familie war also den ganzen Tag bestens versorgt.

Die Familie stand überhaupt im Mittelpunkt! Während die Eltern um tolle Preise knobeln konnten, zog es die Kinder eher zu dem kleinen Karussell, zum Kinderschminken, oder ließen sich tolle Figuren aus Luftballons modellieren. Ein gemütliches Abenteuer war aber auch für viele Kinder das Stockbrot, dass sie sich selbst am offenen Feuer backen konnten.

Das ganze Geschehen fand unter den Augen vom Nikolaus statt, der immer wieder mal seine Runden drehte, und die Kleinen mit Süßigkeiten versorgte, bevor er wieder zu den Weihnachtsbäumen ging. Denn die gab es auch auf dem Hof Schulze Blasum. Wem der Baum zu groß für das eigene Auto war, dem wurde der auserwählte Christbaum auch bis nach Hause gefahren. Im Umkreis von 10 km sogar kostenfrei!

 

Der Adventsmarkt auf dem Hof Schulze Blasum war ein wirklich perfekter Auftakt in die Weihnachtswoche. So dürfte aus einem Geheimtipp an diesem Wochenende im kommenden Jahr eine noch besser besuchte Veranstaltung werden. An der Gemütlichkeit und dem Angebot sollte es nicht scheitern – wer das verpasst hat, dem kann man nur sagen: Selbst schuld ;) Also wir sind nächstes Jahr sicher wieder dabei!

 

Weitere Infos zum Hof Schule Blasum findet ihr unter: www.hof-schulzeblasum.de