· 

Große Hilfe für den Osterhasen

Natürliches Ostereier färben in der Ökologiestation

Sandra Bille mit den Kinder, die stolz die ersten Ergebnisse präsentieren.
Sandra Bille mit den Kinder, die stolz die ersten Ergebnisse präsentieren.

Bergkamen – Man nehme frühlingshaftes Wetter, fröhliche Kinder, Naturprodukte, und Expertinnen, die wissen, wie man damit Ostereier auf natürliche Art und Weise färbt.

 

Am Samstag luden Wildnispädagogin Sandra Bille und Naturerlebnis-Pädagogin Heike Barth die Kinder zum fröhlichen Ostereier färben mit Farben aus der Natur. Färbetabletten & Co aus dem Kaufhaus kann ja jeder nehmen. Witzigerweise gibt es ja sogar „Pastellfarben“, damit die gefärbten Ostereier nicht so künstlich aussehen. Ja super^^ Warum nimmt man dann nicht gleich Naturstoffe? Ging doch früher auch!


Nun – Das ist nicht ganz so einfach, und es erfordert ein wenig Geduld. Um die Wartezeiten ein wenig zu verkürzen, haben sich Heike Barth und Sandra Bille lustige Osterspiele ausgedacht. Und sogar das Wetter hat mitgespielt.

Aber besonders spannend fanden die Mädchen und Jungen natürlich das Eier färben an der Feuerstelle der Ökologiestation in Bergkamen. Aus sicherer Entfernung beobachteten die Kinder, wie aus den herkömmlichen Eiern so nach und nach bunte Ostereier wurden.


Es gibt, wenn man sich damit mal befasst, viele Naturalien, die man zum Färben nutzen kann. Kleiner Zippelmütz-Tipp: Bevor ihr die Eier färbt, solltet ihr sie mit Essigwasser abwaschen. Dann nehmen die Eier nämlich die Farbe besser auf.

 

 Wir haben hier jetzt nur ein paar Beispiele, was man so verwenden kann. Es sind ja noch ein paar Tage bis Ostern … und Ferien sind auch. Experimentiert doch einfach mal ein wenig rum.

 

Rote-Violette Ostereier: Rotkohl oder Rote-Bete-Saft

Rot werden die Eier mit Malventee

Grüne Ostereier bekommt ihr mit: Spinat – Petersilie - Matetee

Blaue Ostereier: Heidelbeerbeeren (es geht auch Saft)

Orange: Karotten … welch Überraschung - ergibt natürlich orangegelb

Gelbe Ostereier bekommt ihr durch Kurkuma oder Kamillenblüten

Zwiebelschalen färben Ostereier goldbraun

Kaffee – ergibt braun … Liebe Eltern, sollten Sie jetzt in den nächsten Tagen ein Ei in Ihrem Kaffee finden … nicht all zu böse auf die Kinder sein … Der Herr Zippelmütz nimmt es gern auf seine Kappe.


Wenn die Eier fertig gefärbt sind, kann man die Kunstwerke mit Öl oder einer Speckschwarte eine Abreibung verpassen. So erhalten die Ostereier einen schönen Glanz.

 

Jetzt gibt es aber noch eine andere Möglichkeit, an bunte Ostereier zu kommen. Man geht einfach zum Bauern seines Vertrauens! Fragt doch mal nach – mit etwas Glück bekommt ihr nämlich „bunte“ Eier, die so – wie die hier auf dem Bild, vom Huhn gelegt werden.

 

Oder man wartet – so wie die Zippelmütz … einfach auf den Osterhasen.