· 

Solebad erlebt einen wahren Ansturm auf den Rohbau

Tag des offenen Rohbaus in Werne

Werne – „Das neue Bad kommt ...“ So steht es auf der Homepage vom zukünftig größten Solebad der Region. Heute konnte man sehen: „Das neue Bad kommt 2019 – aber die Vorfreude ist jetzt schon da!“

 

Auch wenn der Boden hier und da noch etwas matschig vom nächtlichen Regen war, zeigte sich das Wetter pünktlich zum Tag des offenen Rohbaus von seiner besten Seite, und hielt viele Werner Bürger nicht davon ab, „IHR“ neues Solebad zu besichtigen. Dafür mussten sie teilweise lange in der Warteschlange stehen, die nicht selten bis zur Straße ging. 

Das Team vom Solebad Werne hat die „Reisegruppen“ durch den Rohbau geführt, und die wichtigsten Funktionen der Räumlichkeiten erläutert. In unserem Fall führte der Geschäftsführer des Bäderbetriebes, Frank Gründgen, höchst persönlich durchs Programm. Für regelmäßige Besucher des Bauzaungeflüsters gab es jetzt nicht soo viel Neues – aber für die vielen anderen Besucher, die teilweise zum ersten Mal auf der Baustelle. Da war es eine ganze Menge an Informationen, die auf einen niederprasselten. Aber zu groß war die Neugierde, und Frank Gründgen stand auch gerne bei speziellen Fragen zur Verfügung. Und dafür gab es am Ende der Führung auch großen Applaus von der „Reisegruppe“.

 

Ohne große Pausen führten Gründgen&Co durch den Rohbau. Kurz mal ein Glas Wasser – und dann ab zur nächsten Führung. Aber man hatte sich gut vorbereitet. „Mit gut 1000 Besucher haben wir gerechnet“, so Frank Gründgen.

Wir haben jetzt nicht groß nachgezählt … aber das könnte schon so hinkommen!


Optimal vorbereitet waren auch Björn Lepke und Falko Husmann vom Strobels in Dortmund. Die beiden Gastronomen, die ab dem Frühjahr 2019 die Gastronomie im Solebad übernehmen, haben zusammen mit ihrem Team ein ordentliches Barbecue aufgefahren. So gab es z.B. Spanferkel, Hähnchenschenkel, und zu Zippelmütz´ persönlichen großen Freude – Currywurst. Dazu gab es köstliche Pilze und tollen frischen Salat. Das Spanferkel wird jetzt nicht unbedingt auf der Solebad-Karte stehen, aber auf ein gescheites Schnitzel kann man sich gewiss freuen, wie uns Björn Lepke mitteilte …. und vielleicht ja auch ne Currywurst ;) 

Es war eine gut besuchte und rundum gelungene Veranstaltung, in der man die Wartezeit für die Führung gern in Kauf nahm. Anschließend wartete ja noch ein köstlicher Gaumenschmaus in gemütlicher Atmosphäre, und das ein oder andere feine Kaltgetränk. Am Infostand gab es neben der Video-Präsentation dann auch noch feine Kleinigkeiten, wie z.B. Kartenspiele, Magneten und Brillenputztücher für den richtigen Durchblick. Da man die Präsentation auf dem Foto nicht wirklich gut erkennt, haben wir es hier noch einmal als Video.

 

Der Tag des offenen Rohbaus in Bildern

 

 

Es war der Tag des offenen Rohbaus, und das konnte man ja auch deutlich sehen. Aber wie es später aussehen wird, könnt ihr euch auf der Hompage des Solebades ansehen. Dort gibt es viele Informationen, sowie Bildmaterial und einer Webcam, damit ihr den Fortschritt der Baustelle im Auge behalten könnt.

 

 

 

Also – das neue Bad kommt – im Frühjahr 2019!