· 

Sommer auf dem Land – 2. Hoftag auf dem Hof Schulze Blasum

Werne – Wenn die Familie Laurenz zum Hoftag einlädt, dann liegt der Sommer in der Luft. Draußen gab es Sonne satt, und im Hofladen Spargel und Erdbeeren.

Es war ein Sommersonntag, wie er im Buche steht. Hier Volksfeststimmung, dort tolles Essen und dazu alles, was zum Landleben gehört. Auch diesmal boten viele Händler ihre Ware feil. Von Kosmetik über Schmuck, bis hin zum Spielzeug gab es reichlich Auswahl. Aber auch hier merkte man, dass überall im Umkreis etwas los war, denn es waren etwas weniger Besucher, wie im Vorjahr – aber beklagen konnte man sich trotzdem nicht.

Vorweg muss man einfach mal die perfekt organisierte Parksituation loben. So etwas erleben wir in der Tat selten, bis gar nicht! So mancher Autofahrer kriegt es ja nicht auf die Kette, selbst auf markierten Parkflächen sein Gefährt ordentlich abzustellen. Hier klappte das reibungslos, was aber auch etwa den Helfern geschuldet war.

Was auf dem Hof ebenso immer perfekt klappt, ist die Ausgabe der Wertmarken. Es soll ja Veranstalter geben, die damit so ihre Probleme haben …

Und kaum waren wir auf dem Hof, sind wir auch den ersten köstlichen Verlockungen erlegen! Die Konditorei Telgmann hatte ihre Eistheke mitgenommen, und bei dem Wetter geht Eis doch immer. Wir kennen die Qualität ja, aber diesmal konnten die Telgmanns noch einen draufsetzen – Triple Gold sollte es sein. Eine feine neue Eissorte, mit (natürlich) selbstgemachtem Karamell … Ein grandioser Start in den Hoftag!

 

Delikat ging es auch direkt nebenan zur Sache. Während ich ja sonst zu allem meinen Senf dazugebe, tat das in diesem Fall die Westfälische Genußmanufaktur Senf & Mehr. Neben Senf, Senf-Saucen, Fruchtaufstriche und Gelees gibt es noch einige andere Köstlichkeiten, die es übrigens auch auf dem Blumen- und Spargelmarkt in Werne am 12. Mai zu probieren gibt. Wer also feinen Senf ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffen und so nem Zeug sucht, der wird hier fündig!

Am Sonntag war übrigens Weltlachtag … und da darf ein Clown nicht fehlen. Wie schon im Vorjahr war Ballooni da, und stattete die Kinder mit jeder Menge phantasiereichen Kreationen mit Luftballons aus. „Ballooni“, oder Ulrich Winkelmann, wie er im „richtigen“ Leben heißt, ist ein wahrer Künstler. Was er so aus Ballons bastelt, seht ihr auf seiner Homepage – Aber vor allem zaubert er den Kindern, wie auch den Eltern ein Lachen ins Gesicht.

 

Die Kinder kamen überhaupt toll auf ihre Kosten. Karussell, Hüpfburg, Kinderschminken usw. Und dann gab es ja auch noch Pony-Reiten. Was sich aber fast als heimliches Highlight herausstellte, war die Kutschfahrt durch die Spargelfelder. Eine schöne, gemütliche Runde, die echt Spaß gemacht hat. Eine gefühlte halbe Stunde ging es mit 2 PS um die Felder herum, und man kam auch sicher wieder am Hof an – denn der Kutscher kennt den Weg.

 

So ein Hoftag ist schon was Schönes, und da nimmt man sich gerne noch etwas für Zuhause mit. Im Hofladen ging der Spargel, wie auch die ersten Erdbeeren gut über die Theke. Auch in diesem Jahr hab ich mir wieder die feinen Spargel-Griller mitgenommen. Die Zippelmütz wird in Fachkreisen nicht umsonst Käpt´n Bratwurst genannt …

Eine wahre Gaumenfreude kommt auch stets von den Gaumenfreunden, die wieder Feines aus Frankreich im Angebot hatten - nämlich vorzügliche Salami in allen Variationen. Wer auch in den Genuss kommen möchte, kommt einfach am kommenden Wochenende nach Werne zum Blumen- und Spargelmarkt nach Werne – denn dort stehen die Gaumenfreunde am Samstag, den 12. Mai auch wieder.