· 

Stadt Werne trumpft mit neuer Internetpräsenz auf

Der gemeinsame Internetauftritt der Stadt Werne und der Werne Marketing GmbH ist seit heute online

Werne – Alles neu macht der Mai … und die Stadt Werne – zumindest online. Die Website www.werne.de wurde komplett neu gestaltet und ist ab heute erreichbar. Am Montag präsentierten Ferdinand Schlierkamp (Abteilungsleiter der Datenverarbeitung), Bürgermeister Lothar Christ und Carolin Brautlecht (Leiterin der Wirtschaftsförderung und Geschäftsführerin der Werne Marketing GmbH) die neue Internetpräsenz.

Bürgermeister Lothar Christ bringt es auf den Punkt: „Früher galt das Online-Portal der Stadt als Tor zum Rathaus(bzw. Stadthaus)“. Aber so eine Stadt hat ja etwas mehr zu bieten, wie man spätestens jetzt beim Blick auf www.werne.de feststellt.

"Erfrischend, lebendig, freundlich und klar strukturiert", so Christ weiter über den neuen Internetauftritt der Stadt Werne.

 

Ja, er ist zu Recht voll des Lobes! Es war schon ein großer Kraftakt, alles so umzusetzen, damit es für die Nutzer zum einen übersichtlicher und einfacher ist – und zum anderen wirkt die neue Internetpräsenz auch wesentlich freundlicher in der Optik, wie der Vorgänger.


Neben dem neuen Logo (aus der Kreativwerkstatt des Werne Marketings), stehen die vier Navigationspunkte im Vordergrund.

Außer Informationen zur Stadtverwaltung mit den Ansprechpartnern und Dienstleistungen findet ihr hier Wissenswertes rund um die Stadt und das nähere Umfeld. Die Hauptnavigation ist bewusst schlank gehalten und unterteilt sich lediglich in die vier Bereiche: "Leben in Werne", "Rathaus", "Tourismus" und "Wirtschaft". Über diese Navigationspunkte kommt man dann zu den genaueren Infos.

 

Es gibt auf der Startseite bewusst keine Flut an Informationen – da ist weniger durchaus mehr“, erklärt Marketing-Geschäftsführerin Carolin Brautlecht.

Natürlich gibt es auch Tipps und Veranstaltungen von eben dieser Werne Marketing GmbH. Und zwar so übersichtlich, dass wir vom Zippelmütz-Magazin demnächst direkt dorthin verlinken!

 

Waren die Stadt Werne und das Marketing bisher getrennt online, so geht man nun gemeinsam ins Internet. Das macht alles wesentlich einfacher, da es nun aus einem Guss in die Welt der Daten geht. Und das äußerst benutzerfreundlich. Dank des responsivem Design ist www.werne.de vom Smartphone über das Tablet bis zum PC nutzbar.


Es muß leben“! So bringt es Carolin Brautlecht zum Ausdruck. Besonders aktuelle und großformatige Fotos vermitteln auf der neuen Webpräsenz eine besondere Lebendigkeit.

 

"Die Nutzer haben die Möglichkeit über verschiedene Wege an die gewünschten Informationen zu gelangen. Dabei gefallen mir besonders die vielen visuellen Elemente auf der neuen Seite", erläutert Lothar Christ das Konzept. Und nicht nur das – er lobte ausdrücklich die Arbeit des Stadtmarketings, das für eine Fülle an tollen Fotos gesorgt hat: „Nicht jede Stadt hat so ein Marketing!“

 

Im Prinzip hat die Stadt Werne und das Stadtmarketing damit mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Eine Aufpolierung der Seite war schon rein von der Optik dringend nötig. Dann der ganze Trubel mit dem DSGVO … zudem sind einige Punkte aussortiert worden.

 

Auch wenn für die neue Internetpräsenz viele Köpfe der Stadt Werne geraucht haben, gilt der Firma gotoMEDIA großer Dank. Denn da hat man alles so eingetütet, dass die Nutzer problemlos an die gewünschten Infos kommen.

 

Wir alle wissen: Nichts ist umsonst – So koste die neue Internetpräsenz schlappe 15.000 €uronen. Da ist alles drin, mit allem Zipp und Zapp – und man spart damit locker 2000 – 5000 € per anno ein, da nun „alles aus einer Hand“ kommt.

 

Der Praxistest beginnt jetzt! Möglicherweise hakt es hier und da noch ein wenig – bzw. ist die Seite noch nicht für jeden erreichbar (In diesem Falle bitte doch mal ganz aus Versehen die eigenen Einstellungen checken^^).

Es sind hier und da noch einige Feinheiten, an denen gefeilt wird – aber schon jetzt könnt ihr Lob, Kritik oder auch Anregungen per Kontaktformular los werden.

Das hilft nämlich wirklich zur Weiterentwicklung von www.werne.de und außerdem freut man sich dort auf eure Meinungen.