· 

Ein Sonntag mit Flora & Fauna

Zu Besuch beim Tierpark Hamm

Hamm – Es war Sonntag, es war schönes Wetter – also ging es raus an die frische Luft! Diesmal haben wir uns den Tierpark in Hamm rausgesucht. Es stellte sich als tierisch gute Idee heraus, möglichst früh die Tiere zu besuchen – denn der frühe Vogel fängt den Wurm. So war die Parkplatzsuche sehr schnell abgehakt. Auch am Eingang ging es sehr schnell. Die Tickets und dazu noch ein großes Päckchen Tierfutter mitgenommen, und los gings.

 

Auf dem ersten Blick sieht alles sehr gepflegt und ordentlich aus. Und auf dem zweiten Blick auch … Aber auf dem Dritten? … Auch!

 

Sehr angenehm, dass es überall Sitzmöglichkeiten und Mülleimer gibt. Die schönen Bänke sind Top in Schuss – wie auch sämtliche Zäune. Und sollte mal was kaputt gehen – die Tür zur Werkstatt steht ja offen.

 

Frisch aus der Werkstatt kommt auch dieses Gehege, das aber sehr bald bewohnt sein wird. Es ist so gut wie fertig, und man sieht, mit wie viel Liebe zum Detail da gearbeitet wird. Schließlich soll es den tierischen Bewohnern ja gut gehen. Allgemein ist man sehr auf das Wohl der um die 550 Tiere bedacht. Es gibt 80 verschiedene Tierarten, die ja alle ihre Bedürfnisse, die hier in vollster Zufriedenheit zu finden sind. Von Beschäftigungen mit Futtereinlagen, bis hin zu raffinierten Verstecken und Durchgängen hat sich der Tierpark Hamm richtig kreativ ausgelebt.

Wir möchten hier jetzt gar nicht all die Informationen aufzählen, die es auch auf der Homepage vom Tierpark Hamm zu finden gibt. Denn Copy&Paste kann ja jeder^^

Auch zur Gastronomie und dem schönen Spielplatz findet ihr da Infos.

Was jedoch nicht da steht: Wie klasse sind denn da die Waffeln?!

Für eine kurze Zeit ist die Flora und Fauna vergessen, und Zippelmütz ist total auf die Waffel und seinen Kaffee fixiert … (welch Überraschung^^)

Wir bleiben noch kurz beim Futter. Denn hier kann man in der Futterküche zusehen, was für die ganzen Tiere alles so auf dem Speiseplan steht. Da lacht das Herz, und man braucht sich um die Versorgung wirklich keine Sorgen machen. Der Blick ins Schaufenster hat ein wenig was von einem köstlichen Salat-Buffet. Und für den Streichelzoo haben wir ja auch noch ein wenig Futter an der Kasse besorgt. Aber es gibt auch überall Automaten, wo man Päckchen mit den heißbegehrten Futter-Pellets bekommt. Kleiner Tipp: Nehmt euch ein paar 1€uro-Münzen mit … 

Das Füttern der Tiere ist ein Riesenspaß für die Kinder – UND für die Erwachsenen! Aber nehmt euch vielleicht Feucht-Tücher oder so mit^^

Hier füttert der Bauer übrigens noch selbst … Na gut – es sind „nur“ Tierpfleger, die hier die Vierbeiner versorgen. Aber dieses idyllische Bauernhäuschen hat schon was.

Ein Häuschen mit Garten, die Esel dabei … herrlich.

Auch hier zeigt sich wieder einmal, wie gepflegt und ordentlich die ganze Anlage vom Tierpark Hamm ist. 


Fazit:

Wir vom Zippelmütz-Magazin können euch den Tierpark Hamm nur empfehlen! Ihr könnt auch gern eure Hunde mitnehmen. So lässt sich ein Sonntag in Harmonie mit Mensch, Tier und Landschaft genießen.

 

Bevor ich jetzt noch mehr schreibe, schaut euch die Bilder an, und dann besucht einfach mal den Tierpark Hamm und erlebt eine herrliche Zeit in der Natur. Dort freut man sich auf euch – man kann viel sehen, erleben … und auch noch dabei lernen. Noch ein kleiner Tipp: legt euch vorher auf eurem Smartphone doch einen QR-Reader zu. Der kann euch bei den Tieren nämlich sehr nützlich sein.

 

Jetzt aber viel Freude mit den Bildern!