· 

Bauern- und Handwerkermarkt - Traumhafter Start in den Herbst

Werne – Das war ein Wetterchen nach Plan - beim Bauern- und Handwerkermarkt in Werne. Bei herbstlich schönem Wetter strömten die Menschen in die Innenstadt, und erfreuten sich an einer Vielfalt von handwerklichen und dekorativen Kunstwerken. Auch mit Obst und Gemüse aus regionalem Anbau deckten sich die Besucher gut ein. Aber gefühlt jeder Zweite konnte unmöglich an schönen Herbst-Blumensträuße oder Gestecke vorbei gehen, ohne sich einen bunten Herbstgruß mitzunehmen.

Von künstlerischen Schnitzereien, über dekorative Kränze und selbst gebogene Eisenwaren, bis hin zu kleinen Figuren für den heimischen Garten, gab es fast alles, was das Herz begehrt.


Der Kreativität schienen keine Grenzen gesetzt, und so staunten die Besucher oft nicht schlecht. An einigen Ständen war es dementsprechend voll, und man musste sich sputen, wenn man den ausgeguckten Artikel letztendlich erwerben wollte.


 

Da tat ein ruhiges Eckchen ganz gut - und ein Käffchen zwischendurch ebenso. So zeigte sich die Geschäftsführerin der Werne Marketing GmbH, Carolin Brautlecht auch bestens gelaunt. Das war aber auch kein Wunder, denn der Bauern- und Handwerkermarkt war wieder ein voller Erfolg und sehr gut besucht – und am Freitag hatte sie ja auch noch Geburtstag ... Da kann man sich auch schon mal eine flotte Bohne gönnen.

 

Apropos voller Erfolg! Ein eben Solcher war auch die Fahrrad-Putz-Station der Spoke Intruders Werne BC. Gegen eine beliebige Spende zugunsten der Tiertafel Werne wurden die Fahrräder der Besucher auf Hochglanz gebracht. Bis zu vier Fahrräder konnten gleichzeitig geputzt und poliert werden. Und das tat auch wahrlich Not – denn es kamen nach und nach immer mehr Fahrräder, die sich nach dem Putzlappen sehnten. Eine wirklich gute Sache, die bestimmt bald mal eine Wiederholung findet.

 

Auf eine Wiederholung hoffen wir auch bei der Aktion „Werne blüht auf“! Pünktlich zu Pfingsten wurden die Laternen der Innenstadt mit Geranien geschmückt. Im Mai versprach uns Peter van den Berg eine Blütenpracht, die uns bis in den Oktober blüht. Und wie man sieht – jetzt, zum Herbstanfang stehen die Blumenampeln immer noch in voller Pracht.

 

Ebenso schön, wie auch interessant war es am Stand von Jutta Hoffmann aus Münster. Dort gab es aber nicht nur Handarbeiten zu kaufen, sondern man konnte auch noch zusehen, wie Blaudruck funktioniert. Sogar individuelle Wünsche waren möglich. Als wir bei Hoffmanns vorbeischauten, wurde gerade ein Lätzchen für den kleinen Fritz frisch bedruckt. Die Farbe ist natürlich ungiftig und auf Pflanzlicher Basis hergestellt. Nach dem Druck kurz warten bis die Farbe trocken ist, dann kurz mit dem Bügeleisen fixieren – fertig. Das ist Bauern- und Handwerkermarkt, wie er leibt und lebt.

 

Die Menge an Besuchern rundete das Bild von diesem herbstlichen Bauern- und Handwerkermarkt ab, und macht Lust auf mehr. So lange muss der Werner Bürger ja auch nicht mehr warten, denn mit SimJü, dem Martins- und Weihnachtsmarkt hat unsere Stadt ja noch ein paar Pfeile im Köcher.

 

Und hier jetzt noch weitere Bilder: