· 

StraßenKUNST: Großes Kino im kleinen Rahmen

Werne – Veranstaltungen in Corona-Zeiten sind ein schwieriges Unterfangen! So sehr uns aber all die Künstler in den vergangenen Jahren beim StraßenFESTIVAL verzaubert haben, so zauberten die Werne Marketing GmbH zusammen mit der Agentur Zeitenwanderer eine Veranstaltung aus dem Hut: Die StraßenKUNST auf der Freilichtbühne! Chapeau! Und ja … ich ziehe meine Zippelmütze vor allen Beteiligten! Der Start war etwas holprig, da bei der ersten Show noch nicht so viele Zuschauer da waren, was aber wohl auch den frühen Nachmittagsstunden geschuldet war. Von daher war es dann aber ein … na sagen wir mal recht intimes Ambiente.

Das Hygiene-Konzept ging voll auf! Die Besucher wurden stets freundlich, korrekt und mit Mund-Nasen-Schutz zu ihren Plätzen geleitet und für den nötigen Abstand von 1,5 Meter sorgte das Maß aller Dinge – die gute alte Poolnudel … Hier gekonnt von Marcus Gäßner in Szene gesetzt.

 

Von der Organisation im Eingangsbereich bis hin zur Verpflegung, die von den Mitgliedern der Freilichtbühne vorgenommen wurde … bis hin zu den Sitzplätzen griff das Hygiene-Konzept! Da kann man mit Fug und Recht behaupten: Dem Werne Marketing-Team macht so schnell keiner was vor!

Das sah auch Bürgermeister Lothar Christ so, der zu Beginn der zweiten Show ein paar Begrüßungsworte sprach. Ab da sah es mit den Besucherzahlen auch schon wesentlich besser aus. Alles in allem war es ein sehr schöner erster Tag mit tollen Künstlern und drei sehr gelungenen Shows. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt mit vielen Fotos auf die Shows blicken und präsentieren am Sonntag dann auch noch ein zusammenfassendes Video für alle, die nicht dabei waren. Apropos Sonntag … Wer sich jetzt spontan noch Karten holen möchte, kann das für den Sonntag noch tun – da gibt es noch Karten! Ihr bekommt sie am heutigen Samstag noch bis 21:00 Uhr im Solebad. Aber erst einmal geht es ja heute ab 15:00 Uhr weiter mit der StraßenKUNST auf der Freilichtbühne!