· 

Geister, Mythen und Legenden - Spukt es bei Zippelmütz?

Werne – Es wird in der nächsten Zeit vielleicht etwas gruselig hier auf der Seite. Wir haben ja vor ein paar Wochen den Harz besucht. Es strotzt da nur so vor Geistern, Gnomen und Hexen! Wir haben sogar in einer Hexenklause vom Feinsten gespeist – Aber der Koch war gar keine Hexe, wurde mir versichert. Was man sich da in der Ecke jedoch so erzählt, lässt einen schon mal erschauern. Da spricht man von Hexenversammlungen auf dem Brocken … und von Hexen, die durch die Gegend fliegen und ihr Unwesen treiben …

 

Dann die Erzählungen von Kobolden …wobei … Kobolde sind ja eigentlich gar nicht so schlimmund man kann einfach darauf verzichten, wie wir ja einst von Annalena Baerbock erfahren durften. Denn wer seinen Strom im Netz speichert, der kann auch auf Batterien zurückgreifen, wofür es gar keinen Kobold braucht ... oder so^^

Und denken wir an Pumuckl … jener Nachfahre der Klabautermänner, der dem Meister Eder fleißig das Werkzeug versteckte und gern Gedichte verfasste.


Aber solche Mythen und Legenden gibt es ja nicht nur im Harz – nö – die gibt es überall auf der Welt! Für mich selbst ist das Thema viel zu komplex. Daher hab ich mich auf die Suche nach ein paar Experten begeben, die wirklich fit auf diesem Gebiet sind – und auch gefunden!

 

Wir versuchen auch zu ergründen, warum man sich überhaupt so gern gruselt … Denn mal unter uns: Wenn man draußen unterwegs ist, sieht man seit Monaten viele Menschen, die scheinbar ständig in Angst leben^^ Und das ist alles andere als spaßig … Aber das große „C“ soll hier mal keine Rolle spielen!


Es geht mit großen Schritten auf Halloween zu. Auch deshalb wurschteln wir in diesem mystischen Gebiet herum. Da begegnen uns Vampire, Werwölfe, Geister, Zombies und was weiß ich für Monster … Da forschen wir mit Kruzifix und geweihten Silberkugeln bewaffnet auch ein wenig rum, und erkunden – was es damit auf sich hat.

 

Wir befassen uns aber nicht nur mit den bekannten Legenden, die man aus Büchern und Filmen kennt, sondern arbeiten uns auch in die paranormale Welt. Also allem, was man nicht so ohne weiteres erklären kann, oder was für uns vielleicht wirklich übersinnlich ist.

 

In vielen Dingen sind wir einfach noch nicht so weit, dass wir sie begreifen. Darum tut man sich auch oft so schwer, darüber zu reden. Das ist ein echt ernstes Thema, das man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte!


Ich hab ja in der Schlagzeile gefragt: „Spukt es bei Zippelmütz?“ Nun – aktuell nicht … aber wer weiß, was noch kommt^^ Wenn ihr bis hier gelesen habt, hab ich mein Ziel ja erreicht und konnte euch vielleicht schon ein wenig für diese Themen begeistern.

 

Im November wechseln wir dann fließend ins Märchenland. Da geht es ja auch oft um Mythen und Legenden … na ja … und oft genug auch um Hexen, Feen, Elfen und Zwölfen. Wer die „Weihnachtsgeschichte nach … äh Zippelmütz“ kennt, der ahnt aber, dass die Märchen nicht in herkömmlicher Art daherkommen werden. Mehr wird aber noch nicht verraten.

 

Es wird jetzt langsam dunkel und ich hänge noch schnell das Knoblauch wieder ans Fenster und setz mich dann in einen aus Salz gestreuten Kreis. In diesem Sinne – bis zum nächsten mal.