· 

Meisterstunde im Hahnenbalken

Werne – Eine schöne Tradition neu eingeschenkt: Die Meisterstunde in Werne! Man muss nicht das Rad neu erfinden, um gesellig zusammen zu sitzen, Kontakte zu knüpfen und einfach eine gute Zeit zu haben. Denn das gab es hier früher schon. Seit den 50er, 60er und 70er Jahren trafen sich viele bekannte Meister der Handwerksgilde - unter anderem in der Bahnhofsgaststätte (wo heute die Polizei haust) und zelebrierte das meisterliche Dasein. Es ist nicht wirklich ein Geheimnis, dass beim „Herrengedeck“ so mancher Handwerksauftrag vermittelt wurde und so mancher Ausbildungsplatz „angeleiert“ wurde. Und auch die Marktleute trafen sich nach getaner Arbeit zu einem kleinen Umtrunk.

Gute Kontakte sind eben Kostbar und das war ja damals ein ziemlich erlesener Kreis von vielen Werner Originalen – also eine gute Möglichkeit, Zukunftspläne zu schmieden und den Zusammenhalt zu leben.

Aber die Zeiten ändern sich! So muss man nun kein Meister oder Händler sein, um in lustiger Runde beisammen zu sitzen. Und auch der Treffpunkt hat sich geändert. Ab sofort findet die Meisterstunde jeden Freitag von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr im Hahnenbalken statt. Und so manche Originale kann man bei Hahnenbalken-Wirt Darko Vuković auch heute noch hin und wieder antreffen. Vielleicht kann so diese feine Tradition ja wiederbelebt werden. Und mal ganz unter uns: etwas mehr WIR kann heutzutage ja nicht schaden. Ich persönlich würde mich freuen, euch alle gelegentlich dort zu treffen … denn ich werde ab und zu auch da sein … aber auch nicht immer – und nur privat ;)

Also seid dabei, wenn es heißt:

 

Meisterstunde im Hahnenbalken

 

Immer Freitags von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr